Cervélo gibt die Einführung des neuen P5 bekannt

Die kanadische Marke, die sich in ihren Anfängen durch innovative und sehr effektive Kreationen im Kampf gegen den Wind auszeichnete, überrascht uns erneut mit ihrem neuen Triathlon-Bike.

Mit der einfachen und schnellen Prämisse präsentieren uns die Cervélo-Ingenieure die Grundlagen, auf denen die Schaffung ihres neuen Tieres schlagender Chronometer aufgebaut wurde. Es gibt vier Grundpfeiler, die im P5 einheitlich arbeiten, um das Endergebnis zu maximieren.

 

Die erste dieser Säulen ist der Rahmen mit einer neuen Geometrie und einem neuen Carbon-Applikationssystem, das eine verfeinerte Anwendung des erforderlichen Materials ermöglicht, überflüssiges Gewicht eliminiert und das Auftreten unerwünschter Knarren verhindert. Das BBright-eigene Tretlager bleibt erhalten und die Arbeiten im Windkanal wurden durchgeführt, um die bestmögliche aerodynamische Effizienz zu erzielen.

Der nächste hervorzuhebende Punkt ist der aerodynamische Lenker, den die Marke aufgrund seiner maximalen Anpassungsfähigkeit in mehreren Achsen und der Einführung einer internen Verlegung für die Kabel als den schnellsten der Welt ankündigt, wodurch der Widerstand, den diese beim Laufen bieten, beseitigt wird äußere Form.

Wir fahren mit den von Magura hergestellten Bremsen fort. Sie sind sowohl in die Gabel als auch in die Kettenstreben integriert und bieten so weniger Turbulenzen während der Pause. Der Betrieb ist hydraulisch, erfordert also keine Wartung und ist leicht, leistungsstark und einfach einzustellen.

Schließlich sind seine Lösungen in Bezug auf Hydratation und Lagerung hervorragend; Sowohl die Batterie als auch die Kabel des Di2 sind perfekt in die Struktur integriert, und zwischen den beiden Armen des aerodynamischen Lenkers wird ein Platz für eine Flasche geboten, eine leicht erreichbare Position, die keine aerodynamischen Schäden impliziert.

Für weitere Informationen:
www.cervelo.com/de_us
www.p5simplyfaster.com

Quelle: amigosdelciclismo.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben