Die IRONMAN-Weltmeisterschaft darf nicht in Kona (Hawaii) ausgetragen werden.

Wie das Triathlon Magazine berichtet, der CEO IRONMAN Andrew Messick kommentierte auf der Pressekonferenz zur 70.3-Weltmeisterschaft, dass die IRONMAN World Cup darf nicht in Kona . stattfinden, Hawaii in der nächsten Ausgabe

Bei der Diskussion der Herausforderungen, die das Unternehmen im Zusammenhang mit IM Hawaii während der COVID-19-Pandemie hatte, kommentiert Messick: „Wir prüfen alle Optionen. Dazu gehört, dass Kona möglicherweise das Rennen wegnimmt.

Im vergangenen Jahr kündigte Ironman an, Kona auf Februar 2021 zu verschieben, musste es dann auf Oktober und dann August verschieben und kündigte an, dass das diesjährige Rennen aufgrund einer Zunahme der Fälle auf der Insel im Februar 2022 stattfinden würde.

Aufgrund dieser Unsicherheit ist Ironman «alle Möglichkeiten erkunden«, angefangen von der Verlegung der Weltmeisterschaften auf 2022 (was er getan hat) bis hin zur Verlegung der Veranstaltung an einen neuen Ort.

Die Ironman-Weltmeisterschaft wurde erstmals 1978 in Honolulu ausgetragen und wurde 1981 nach Kona verlegt, wo sie seither stattfindet.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben