CEA Bétera und Alusigma Peñota Dental gewinnen den SuperSprint Clubs 2×2-Titel in La Nucía

La Nationale Liga der Duathlonklubs In „La Nucía Ciudad del Deporte“ begannen drei aufregende Tage, die ein ganz klares Siegerteam in der First Division der Frauen hinterlassen haben, das valencianische Team CEA Bétera die sich in allen drei durchsetzten und drei Titel gewannen.

Der letzte war am Sonntagmorgen im Rennen von SuperSprint für Clubs 2×2, in dem sie Gold erreichten, genau wie am Samstag in den nationalen SuperSprints für Vereine und Staffelpaare.

Nichts mit der Männerkategorie zu tun, in der jeder Tag der First Division einen anderen Verein als Meister hatte und den SuperSprint-Titel für Clubs 2×2 und erzieltel Alusigma Peñota Dental Portugalekoa.

Die Tests, die vom spanischen Triathlonverband in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat von La Nucía, dem Provinzrat von Alicante und der Stiftung Trinidad Alfonso im Rahmen des Unterstützungsprogramms für Wettkämpfe in der valencianischen Gemeinschaft (PAC CV) organisiert wurden, hatten als Hauptzentrum die Estadi Olimpic Camilo Cano, mit großem Publikum auf der Tribüne.

tolles Rennen von CEA Bétera um die Höhen zu bekommen, dominiert von Anfang bis Ende Imps von Rivas, wer hat das Geld bekommen und Cidade de Lugo Fluvial, wer Bronze geholt hat.

In der zweiten Liga der Frauen wurde das galicische Team Inforhouse Santiago zum Champion erklärt, mit Silber für den Soriano Triathlon und Bronze für Tritrain4you Málaga. In der Kategorie Women's Open ging der Titel schließlich an die Frauen von Resistentia T3.

Im Herren First Division der SuperSprint von Clubs 2×2 gebar nach den Siegen in den ersten beiden Tagen am Samstag durch Saltoki und Diablillos einen neuen Champion des Wochenendes.

Am Sonntagvormittag kam der erste absolute nationale Titel für Vereine in der First Division Alusigma Peñota Dental Portugaletekoa, in einem sehr umstrittenen Test mit Marlins Triathlon Madrid, Silber und Imps von Rivas, Bronze.

In der zweiten Liga wurde der erste Platz von Tri Infinity Móstoles erreicht, gefolgt von Katoa Barcelona und Murcia Unidata. In der Kategorie Open der Männer stiegen der 208 Triathlon Club, Archena Industrias TEQ und Resistentia T3 auf das Podium.

Vanessa Huesa, Präsidentin des Triathlon-Verbandes der Autonomen Gemeinschaft Valencia, und Sergio Villalba, Sportrat von „La Nucía Ciudad del Deporte“ und zugleich Stadt des FETRI-Triathlons, überreichten die Trophäen und Medaillen des Tages.

Die National League of Duathlon Clubs wird in zwei Wochen in Valladolid mit dem zweitägigen Disput, den spanischen Meisterschaften im Duathlon für Clubs und im Duathlon für gemischte Staffeln fortgesetzt.

Vollständige Ranglisten sind verfügbar hier.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz