Galicia klarer Sieger in der spanischen Duathlon-Meisterschaft von Autonomies

Dieses Wochenende fand in Águilas die Duathlon-Meisterschaft der Autonomien statt, bei der nur eine Autonomie, Galizien, glänzte. Die anderen versuchten, sie zu überschatten, schafften es jedoch nicht, den 1. Platz in den beiden Kategorien zu erreichen.

Galicien hat die Damenwertung gewonnen mit Saleta Castro, Estefanía Domínguez, Camila Alonso, Melina Alonso, Agnes Eppers, Marta Jiménez, Noelia Mora und Belén Lemat.

Zu allen Zeiten waren sie voran mit Marta Jimenez zweitem Trumpf im Test als ihr bestes Kapital.

Während die Herrenmannschaft aus Jesus Gomar, Roberto Barral, Gustavo Rodriguez, Iván Cáceres, Uxio Abuin, Nicolás Domínguez und Brais Canosa den zweiten Sieg des Tages erzielte.

 

Und der „Hack-Trick“ kam mit dem logischen Sieg der gemeinsamen Klassifizierung und der Proklamation als beste Autonomie des Jahres 2011 in der Duathlon-Modalität.

 

Autonomien der endgültige Klassifizierung war wie folgt:

1 GALICIA 2594
MADRID 2. 2411
ANDALUSIEN 3. 1993
4. CATALUNYA 1823
5. Castilla y León 1731
BASKEN 6. 1685
Neukastilien 7. 1670
NAVARRE 8. 1505
EXTREMADURA 9. 1476
MURCIA 10. 1467
VALENCIA 11th 1444
ASTURIAS 12. 1346
CANTABRIA 13º 974
MELILLA 14º 451
15. LA RIOJA 160

 

mehr iformación in www.triaton.org

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben