Gute Bedingungen für die Feier des XI. Winter Triathlon «Ansó Valley»

Dieser Sonntag ist die elfte Ausgabe des Winter-Triathlons "Valle de Ansó", Aragón-Meisterschaft der Modalität.

Nach mehreren Wochen der Unsicherheit aufgrund des Fehlens von Schnee gab es diese Woche eine Reihe von Schneefällen, die es ermöglichten, den Linza Cross Country Circuit zu konditionieren. In der gegenwärtigen Situation hat die Strecke, auf der wir arbeiten, eine Länge von etwas mehr als 2500 Metern, die 4 Runden absolviert werden muss.

In Bezug auf die Teilnahme wurden nach dem Abschluss der Inschriften gestern Nachmittag insgesamt 74 Teilnehmer bestätigt, von denen 14 Frauen sind. Seitens der Organisation wird die Zahl als gut angesehen, eine Teilnahme ähnlich der der Ausgabe 2009, als der Test auch die Aragon-Meisterschaft war. Da der Winter für das Langlaufen so ungünstig ist und auf den Rennstrecken wenig Schnee liegt, wird die einzige Feier des Wettbewerbs als Erfolg gewertet. Ein bitterer Nachgeschmack bleibt jedoch bestehen, da mit dem Wachstum, das die Modalität in den letzten zwei Jahren erlebt, gehofft wurde, dass sie die Zahl von 100 Teilnehmern übertreffen und sich den 180 des letzten Jahres nähern würde, als der Test Meisterschaft von war Spanien. Aber die wenigen Möglichkeiten, den Ski zu trainieren, und die Unsicherheit vor der Feier des Tests konnten die Teilnahme reduzieren.

Bei Eigennamen wird das Niveau des Tests sehr hoch sein. In der Männerkategorie nehmen bis zu 7 Triathleten teil, die in den Top 10 der spanischen Winter-Triathlon-Meisterschaft vor zwei Wochen in Reinosa gelistet sind: Jon Erguin von Trigoi TT, Zweiter in Spanien; Sergio Gimeno, Bronze, vom Foncasa Calatayud Duathlon; Juan Carlos Apilluelo, 4. (Mayencos Brico-Jaca Triathlon); Miguel López "Coix", 6. (Stadion Casablanca); Iker Rozas, 6. (Lagunak Saltoki); Mikel de la Presa, 9. (Tecnum.com Triathlon Standard); Jesús A. Gª Colás, 10. (Foncasa Calatayud Duathlon).

Darüber hinaus wird in Duza der Duathlon Foncasa Calatayud, von Teams spanischer Meister, mit all seinem Potenzial vorgestellt.

In der Kategorie Frauen ist die Anwesenheit der spanischen Meisterin in Reinosa, Mónica Sáez, des Mayencos Brico-Jaca Triathlon, eines Teams, das ebenfalls die erste Stufe des Podiums der spanischen Meisterschaft erreicht hat und versuchen wird, dies auch in Ansó zu tun.

Am Samstagnachmittag findet die Lieferung der Nummern und das Technische Treffen des Tests statt. Der Start erfolgt am Sonntag um 10 Uhr und die Triathleten müssen 3 Runden (7 km) zu einem Rundkurs durch die steilen und gepflasterten Straßen von Ansó fahren. Nach dem Umstieg auf das Fahrrad fahren Sie nach Linza, einer 5 km langen Strecke mit mäßigem Profil und ohne übermäßige Härte. Der Übergang zum Langlauf befindet sich neben der Schutzhütte und die Teilnehmer fahren 20 km, 10 Runden, zu einer Strecke mit wenig Unebenheiten und geringen technischen Schwierigkeiten, wobei sie den Abschnitt mit maximaler Härte auf einer Piste von etwa 4 Metern nehmen.

Es wird geschätzt, dass die erste Klassifizierung eine Stunde und XNUMX Minuten dauert, um den Test abzuschließen, während die beliebtesten Athleten bis zu drei Stunden an Wettkämpfen teilnehmen werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Organisation des Tests, der Stadtrat von Ansó, die Linza Sports Society, der Sportverband Talón Libre und der Mayencos Pirineísta Club sich der Zusammenarbeit der Institutionen sowie der Tourismusunternehmen und -dienste des Tals und der Region angeschlossen haben, ohne was nicht möglich gewesen wäre, den Test abzuhalten.

Quelle: http://www.mayencostriatlon.org

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben