Bárbara Riveros gibt ihre Triathleten-Medaille, die ihr während des Rennens geholfen hat

Die chilenische Triathletin Bárbara Riveros zeigte ihre menschlichste Seite mit einer großartigen Geste, nachdem sie bei den Panamerikanischen Spielen 2011 in Guadalajara (Mexiko) die Silbermedaille gewonnen hatte.

Beim Abendessen nach dem Rennen gab Barbara ihre Medaille einem Triathleten, der ihr während des Rennens half. Es ist die chilenische Favia Díaz, die den 15. Platz belegte und im Radsportbereich große Anstrengungen unternahm, um ihr bei ihrer Rückkehr zu helfen.

Auf dem Fahrrad wurde Barbará zurückgelassen und weit von der Spitzengruppe entfernt, aber dann erschien Favia aus dem Nichts und begann sie zu ziehen, um die Gruppe einzuholen, die den Test anführte. Dank ihrer Bemühungen konnte Barbara den zweiten Platz belegen und für diese Geste beschloss die chilenische Triathletin, ihr beim Festessen die Silbermedaille zu verleihen, was für beide Athleten einen geschlossenen Applaus hervorrief.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz