Bárbara Riveros startet ihre olympische Kampagne in der Tri-Series von Neuseeland

Die chilenische Triathletin Bárbara Riveros wird an diesem Wochenende in Takapuna (Neuseeland) die Tri-Series im ersten der sechs Rennen ihrer Olympia-Kampagne 2012 bestreiten.

Der Test findet an diesem Sonntag, dem 19., statt und umfasst drei Serien von 300 Metern Schwimmen, neun Kilometer Radfahren und drei Laufen (jeweils 900 Meter Schwimmen, 27 Kilometer Treten und neun Laufen).

Mit diesem Wettbewerb eröffnet die Chilene ihren Vorbereitungskalender für die London 2012 Games, eine Saison, in der das Ziel darin besteht, den höchsten Punkt ihrer Leistung für das große Rennen am Samstag, dem 4. August, im Hyde Park zu erreichen.

Für die kreolische Athletin sind die in London ihre zweiten Olympischen Spiele, nachdem sie 2008 in Peking mit dem 25. Platz als Neuling in der professionellen Liga angetreten war. Bei der Veranstaltung in London wird es unterdessen als Teil der exklusiven Gruppe der Top Ten der Welt präsentiert, die bislang den vierten Platz in der Rangliste und den sechsten Platz in der olympischen Simulation belegt.

Riveros konzentriert sich auf Canberra und wird diesen Freitag zu diesem ersten jährlichen Wettbewerb nach Neuseeland reisen.

Der Kalender von Bárbara Riveros wird am 24. März mit der Weltmeisterschaft in Mooloolaba (Australien) fortgesetzt, einem Wettbewerb, bei dem sie 2011 Dritte wurde. dann wird er am 14. April in Sydney die World Championship Series (WCHS) leiten, bei der er 2010 der erste und 2011 der zweite war; und dann weiter mit der WCHS in Madrid am 26. Mai, einem Rennen, bei dem sie 2010 Sechste und 2011 Fünfte wurde.

Nach dem Madrider Event wird die Qualifikation für die Olympischen Spiele geschlossen, eine Liste, in der die Chilene heute auf dem vierten Platz aufsteigt, und ihre Klassifizierung ist nun praktisch eine Tatsache.

Quelle: deportes.terra.cl

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben