Antonio Serrat und Roberto Sánchez Mantecón, die besten Fortschritte bei 2018

Beide haben eine großartige Saison absolviert, einen bemerkenswerten Sportsprung erzielt und großartige Ergebnisse erzielt.

Der Galizier Antonio Serrat und der Valencianer Roberto Sánchez Mantecón Sie haben eine großartige Saison abgeschlossen, einen bemerkenswerten Sportsprung erzielt und großartige Ergebnisse erzielt.

Antonio Serrat er schloss seine letzte Saison als Sub23 In der WTZ-Weltmeisterschaft bestritt er mit Ehrgeiz die besten Ergebnisse seiner Karriere und holte sich Podiumsplätze im Weltcup und im Continental Cup.

Antonio Serrat und Roberto Sánchez Mantecón, die besten Fortschritte des Jahres 2018, image001-14

Das beste Ergebnis von Galizisch kam im Montreal WTS Dort erreichte er seinen ersten top10 bei ITU-Top-Events. Zuvor war es 18º in Leeds und 11º in Yokohama, wo er ein sehr tapferes Rennen machte und Ellbogen an Ellbogen mit Alarza von der Gruppe zog, die nach einem verfolgt wurde Mario Mola dass er allein im Wettlauf entkam.

Der Triathlet der Tri Penta Terras del Lugo bestritt mehrere Weltmeisterschaften, wobei sein bestes Ergebnis der 2ª-Platz war Weihai. Er stand auch auf dem Podium Europäische Pokale von Gran Canaria y Melilla die 3ª-Position in beiden zu erreichen. Zum Schluss müssen wir die Silbermedaille im hervorheben Mittelmeerspiele von TarragonaKurz gesagt, eine sehr vollständige Saison der Gemeinde Omar González

Mittlerweile Roberto Sánchez Mantecón ein quien Sie haben noch 2019 als Sub23 Er beendete auch eine großartige Saison und hob seine Regelmäßigkeit und Ausdauer hervor. Er beendete alle ITU-Rennen, die er lief. Es begann sehr bald im Februar mit einem brillanten 7º auf der Weltcup in Kapstadt.

Antonio Serrat und Roberto Sánchez Mantecón, die besten Fortschritte des Jahres 2018, image002-7

Später hatte er gute Ergebnisse in europäischen Kontinentalpokalen 4ª Plaza de Melilla, die 2ª aus Alanya oder 11ª des Finales von Funchal Dort konnte er das Jahr als dritter Platz in der kontinentalen Rangliste abschließen.

Wir müssen auch seine Medaille hervorheben Bronze bei der European Distance Sprint Championship und die gleiche Medaille, die er in der erreichte Europameisterschaft Sub23.

Schließlich auf nationaler Ebene der Schüler von Roberto Cejuela In der Mannschaft der Universität von Alicante gewann er die Goldmedaille in der spanischen Meisterschaft von La Coruña, sowohl in der absoluten Kategorie als auch im Sub-23, dank eines sehr vollständigen Rennens, das er mit seinem Partner Javier Romo auf dem Fahrrad fuhr und mit einem tollen Ergebnis abschloss zu Fuß laufen

Fotos von Roberto: Facebook Roberto Sánchez Mantecón
Foto Antonio: AquawizFotografie

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz