Triathlon Nachrichten

Anna Godoy in den Top 10 der Valencia-Weltmeisterschaft

Der Sieg war für Beth Potter

Heute, am Samstag, den 7. November, veranstaltet die Stadt Valencia zum ersten Mal in ihrer Geschichte a Triathlon-Weltmeisterschaftmit einer hohen Teilnehmerzahl.

Bei Frauen war der Test mit der Anwesenheit sehr offen Anna Godoy,  Zweiter im Barcelona Cupdes Olympiasiegers Nicola Spirig, Michelle Flipo o  Van Coevorden unter anderem.

Spanien hatte 11 Teilnehmer an diesem Wettbewerb

Weibliche Startliste

Der Test, der in Sprintdistanz gehalten wurde, begann um 14:15 Uhr.

Der erste, der aus dem Wasser stieg, war Djenfer Arnold, der an der Spitze des T1 herauskam und mit Sara Guerrero eine Gruppe von 6 Spielern anführte, zwischen ihnen, um mit der verfolgenden Gruppe während der ersten Runde zu verschmelzen und eine Gruppe von etwa 20 Einheiten zu bilden.

Das Radsegment, das aufgrund des morgendlichen Regens nassen Boden hatte, rollte sehr schnell, wobei Spirig und Sara Pérez immer an der Spitze standen und versuchten, das Rennen zu beschleunigen.

Die Gruppe verlor einige Einheiten, um T2 mit Spirig in den Führungspositionen und dem spanischen Godoy Perez zu erreichen

Schnell übernahm die Deutsche Lisa Tertsch die Führung und versuchte weiterzumachen, aber nach und nach schnitt Spirig an der Spitze einer Gruppe den Boden ab, um sie in der Mitte der ersten Runde zu erreichen. Anna Godoy war einige Meter hinter dieser Gruppe

Die führende Gruppe mit einem starken Rhythmus von Potter, Sipirig und Tertsch verließ Einheiten, so dass die britische Beth Potter schließlich allein blieb.

Dank seines starken Rhythmus Beth Potter  Er wusste, wie er seinen Vorteil bewahren konnte, um den Sieg zu erringen. Die zweite Position wurde in einem engen Sprint mit entschieden Nicola Spirig zweite und Lisa Tertsch dritte

Anna Godoy hat endlich den neunten Platz erreicht

Bald mehr Informationen

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen