Andrés Carnevai und Liliana Veríssimo gewinnen die Doñana Challenge  

Der Malaga Andrés Carnevali und die Portugiesin Liliana Veríssimo wurden zu den Gewinnern in der absoluten Kategorie der zwölften Ausgabe der Doñana Challenge, die heute in Sanlúcar de Barrameda stattfand, mit einer Radstrecke von 80 Kilometern und 1,4 Kilometern erklärt. Schwimmen an der Mündung des Guadalquivir und 20 Kilometer Laufen am Strand am Ufer von Doñana.

Insgesamt 225 Triathleten starteten um 10.30 Uhr auf der Bajo Guía Avenue, nachdem die von Sanlúcar neutralisierte Sektion beendet war, begann das Rennen offiziell. Und alles war normal, zirkulierte in einem Zug, bis er den Stadtrand von Trebujena erreichte, wo an einem steilen Anstieg ein starker Angriff auf den Kopf begann, der fünf Läufer verließ, darunter Emilio Martín, Gewinner von drei Ausgaben des Herausforderung, Andrés Carnevali und Bernardo Rivero. Dieselben Triathleten kamen in Sanlúcar an und beendeten die Radstrecke mit 1:52:51, wobei Emilio der Erste in diesem Segment war. Das Peloton kam fünf Minuten hinter der Spitze des Rennens an.

Doch mit dem Duathlon-Weltmeister von Huelva im Schwimmsegment ist etwas passiert (anscheinend kam er schon mit Krämpfen), denn Andrés Carnevali kam als erster in T2 an, um das Rennen zu Fuß zu starten, mit einem leichten Vorteil gegenüber dem jungen Mann aus Chiclana Rubén Candle.

Carnevali erzielte angesichts der starken Strömungen im Fluss eine spektakuläre Schwimmzeit von 16:25. Emilio gehörte nicht zu den Ersten, als er anfing zu laufen.

Im Ziel überquerte es schließlich der Triathlet von CT Benalmádena mit einer Zeit von 3:27:52 als Erster.

An zweiter Stelle folgte der Junior von Cádiz Rubén Vela, der im Ziel 3:33:19 erzielte. Und drittens der Sevillaner Bernardo Rivero mit 3:34:37.

Der Gewinner der Ausgabe 2019, Dani Pérez aus Malaga, belegte den vierten Platz. Und Fünfter der Sevillaner Sergio Cruz, der sich 2014 und 2015 durchsetzte, Emilio Martín erreichte als 29. die Ziellinie.

Carnevali zeigte bei der Ankunft seine Euphorie und bedankte sich als erstes bei den übrigen Ausreißern im Radsport-Segment "für die Zusammenarbeit in all den Momenten, die es während der Flucht gegeben hat, das nehme ich auch mit."

Der Mann aus Malaga verwies auch auf die Krämpfe, die er nach der Überquerung der Guadalquivir-Mündung hatte, die ihn zweifeln ließen, aber er erholte sich schließlich und absolvierte einen hervorragenden Fußlauf, um als erster Malandar zu erreichen.

Bei den Damen überquerte die Zweitplatzierte 2019 als Erste die Ziellinie, die Portugiesin Liliana Veríssimo, die diese Ausgabe wettmachte und eine Zeit von 3:55:15 fuhr.

Zweite wurde Mariola García, Dritte im Jahr 2019, mit 4:12:50; und Beatriz Jiménez aus Malaga aus Alhaurín de la Torre komplettierten das Podium der Frauen in der Doñana Challenge, die mit einer Zeit von 4:18:46 erschöpft und pflegebedürftig die Ziellinie überquerten.

Veríssimo war sehr müde, aber glücklich über den Sieg „in einem so harten Triathlon, aber mit einer Route, die ihresgleichen sucht. Ich empfehle es, es ist etwas, das Sie irgendwann in Ihrem Leben tun sollten.

Nachdem der Test im Jahr 2020 nicht persönlich durchgeführt wurde, hatte die Veranstaltung erneut ein großes Publikum, das den Wettbewerb sowohl am Start als auch in den verschiedenen Übergängen sowie rund um die Ziellinie am Strand von Malandar verfolgte.

Die Challenge zieht immer viele Familienmitglieder der Triathleten an und es entsteht eine besondere Atmosphäre und Farbe drumherum.

Für weitere Informationen und alle Ergebnisse des Tests können Sie die offizielle Seite des Wettbewerbs besuchen: www.desafiodonana.com, oder laden Sie die offizielle App der Veranstaltung herunter.

Der Bürgermeister von Sanlúcar de Barrameda, Víctor Mora, und der Präsident des andalusischen Triathlonverbandes, Pablo Castilla; und der Sportrat von Sanlúcar, David Salazar.

Die zwölfte Ausgabe der Doñana Challenge wurde vom Ministerium für Bildung und Sport der Junta de Andalucía über die öffentliche Gesellschaft für Tourismus- und Sportmanagement Andalusiens mit technischer Unterstützung des andalusischen Triathlonverbandes und der Zusammenarbeit organisiert der Gemeinden Sanlúcar de Barrameda, Jerez de la Frontera und Trebujena sowie des Naturgebiets Doñana.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz