Andi Boecherer und Michelle Vesterby gewinnen den Club La Santa IRONMAN Lanzarote 2021

Heute ist die XXIX. Ausgabe der Club La Santa IRONMAN Lanzarote in einem besonderen Jahr, nachdem es 2020 keinen Wettbewerb gab.

Mehr als 800 Athleten, darunter 300 Spanisch, sie sind heute morgen in a . gestartet modifizierte Schaltung Aufgrund der aktuellen Umstände mit einem anderen Segment und mit einem neuen Ziel in Playa de los Pocillos.

In der Profi-Kategorie war Spanien mit 5 Triathleten vertreten, Ivan Raña, Gustavo Rodríguez, Carlos Aznar, Eneko Elosegui und Axel Beci

Die Ausgabe erfolgte im Rolling Start-Format (siehe Video von Abgang von Altersklassen) und eine einzelne Runde, nicht in 2 wie bei anderen Gelegenheiten.

Eine weitere der wichtigsten Neuheiten dieses Jahres war der Streit um die LD Triathlon Military World Championship  wo Spanien die Anwesenheit von 4 Triathleten hatte, Nicolás Domínguez, Sergio Sobrino, Mónica Falgueras und Patricia Cabedo

Männliche Konkurrenz

Der Wettkampf begann um 7 Uhr morgens mit der Abreise der männlichen Profis. Am schnellsten war er Nick Kastelein, dicht gefolgt von Antony Costes und Pieter Heermeryck. 30 Sekunden entfernt verließ Frommhold und eine Minute eine Gruppe mit 10 Athleten, wo Iván Raña war. Gustavo startete bei 19º um 6:30 Uhr, Carlos Aznar 33º um 14:04 Uhr, Eneko Elosegui 38º und Axel Beci 39º um 14:37 Uhr.

Im Radsport-Segment legte der Norweger Kristian Hogenhaug einen starken Rhythmus durch, erreichte die Führung des Tests und ging allein. Bei Rennkilometer 68 lag er bereits 4 Minuten vor einer Gruppe aus Andi Boecherer, Kastelein und Heermeryck. Zu diesem Zeitpunkt war Gustavo Rodríguez der beste Spanier als 17. mit 14 Minuten Rückstand auf den Führenden. Iván Raña ging kurz darauf in den Ruhestand.

Andi Boecherer übernahm bei Kilometer 80 die Führung, ließ sich alleine und erreichte T2 3 Minuten vor Landsmann Boris Stain. Matt Trautman wurde Dritter, 9 Minuten hinter Boecherer.

Im Rennen Andi Boecherer er baute seinen Vorsprung weiter aus, um in einer Zeit von 8:34:11 endlich den Sieg einzufahren.

Die zweite klassifizierte wurde Boris Stein (8: 42: 03) gefolgt von Matt Trautman (8: 43: 00) an dritter Stelle

Bei den Spaniern Iván Raña sind Gustavo Rodríguez, Carlos Aznar und Eneko Elosegui in den Ruhestand gegangen.

Axel beci er war der einzige Spanier, der den Test beendete, und er tat dies am 27

Männliche Klassifizierung

Post Name Zeit Unterschied
1 Andi Boecherer  08: 34: 11
2 Boris Stein  08: 42: 03 + 07: 51.98
3 Matt Trautman  08: 43: 00 + 08: 48.62
4 Kristian Høgenhaug 08: 45: 55 + 11: 43.62
5 Evert Scheltinga 08: 49: 39 + 15: 28.32

Timo Bracht, Sieger 2011, hat mit 08:30:34 die Bestnote im Test. In der Kategorie Frauen die Besten
Paula Newby-Fraser hat 1995 Zeit mit einer Zeit von 09:24:39.

Mit diesem Sieg bekommt der Deutsche seinen Slot für ihn IRONMAN von Hawaii. Sie können den folgenden Link konsultieren Qualifizierte Liste für Kona 2021 

Weibliche Konkurrenz

Bei den Damen stieg als Erste Michele Vesterby aus dem Wasser, gefolgt von Manon Genet und wenig später von Justine Matthieux.

Im Radsport-Segment entschied sich der Franzose Genet, alleine zu fahren und überquerte Kilometer 68 des Sektors mit 4 Minuten Vorsprung auf Vesterby und 7 Minuten vor Matthieux.

Genet mit einem starken Tempo im gesamten Radsportsegment schaffte es, seinen Vorsprung weiter auszubauen und erreichte T2 mit fast 8 Minuten vor Vesterby. Dritter wurde Matthieux mit 15 Minuten, gefolgt von Laura Siddal mit 30 Sekunden, in der alles auf den Kampf um den dritten Platz hindeutete.

Manon baute seinen Vorsprung bis Kilometer 15 aus, wo er Zeit zu verlieren begann und das Rennen bei Kilometer 20 aufgab.

Von diesem Moment an war Vesterby, die Zweite wurde, als Führende platziert und übertraf zu diesem Zeitpunkt Laura Siddall in 3:37, obwohl sie nach und nach die Unterschiede abbaute.

Schließlich Michelle Vesterby er hat es geschafft, seinen Vorsprung zu behaupten und mit einer Zeit von 9:55:04 den Sieg zu erringen.

Die zweite klassifizierte wurde Laura Siddall (9:55:51). Die dritte klassifizierte wurde Justine Mattieux (9: 57: 16)

Dies war sein zweiter Sieg im Test von Vesterby und ihren Platz für den zweiten Platz, da sie bereits den Pass für Kona

Weibliche Klassifizierung

Lugar Name Zeit Unterschied
1 Michelle Vesterby 9: 55: 04
2 Laura Siddall  09: 55: 51 + 00: 47.59
3 Justine Mathieux  09: 57: 16 + 02: 12.23
4 Simone Mitchell  10: 12: 42 + 17: 38.07
5 Maria gosteva  10: 28: 38 + 33: 33.95

LD Militärweltmeisterschaft

In der LD Military World Championship war der Sieger Jaroslav Kovacic mit einer Zeit von 08:54:15 Uhr folgen Andrej Brjuchankow (9: 16: 37) und für Adrian Claeyssen (9: 26: 04) an dritter Stelle.

In der weiblichen Kategorie Maria gosteva hat den Titel gewonnen

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben