Alistair Brownlee ist in der Achillessehne verletzt

Alistair Brownlee hat eine kleine Achillessehnenverletzung erlitten, die ihre Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London in diesem Jahr direkt beeinträchtigt.

Der ITU-Weltmeister muss für die nächsten zwei Wochen einen Schutzstiefel tragen, bevor er zum Wettbewerb zurückkehrt.

Diese Verletzung sollte ihn bei den von Brownlee geplanten Tests im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2012 in London nicht beeinträchtigen. In diesem Jahr wird sein erstes Ziel die World Series of sein San Diego Mai.

Mit den Worten eines Trainers von Brownlee, Malcolm Brown an die BBC: "Natürlich ist dies keine ideale Situation, aber ich kann sagen, dass er bis zur Verletzung das bisher beste Wintertraining hatte.

Wir hatten sowieso eine Pause am Ende der Wintersaison geplant, deshalb mache ich mir im Moment keine allzu großen Sorgen »

Aufgrund dieser Verletzung trainiert Brownlee jeden Tag das Schwimmen und stärkt sich auf einem Heimtrainer.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen