Alistair Brownlee wird 2022 nicht mehr antreten

Der britische Triathlet Alistair Brownlee Er hatte nicht das beste Jahr seiner Karriere.

Dieses Jahr 2022 war geprägt von diverse Verletzungen und Erkrankungen die ihn sowohl bei der Ironman-Weltmeisterschaft 2021 als auch bei seinem lang erwarteten Sub7-Versuch im Juni ausgeschlossen haben.

Und jetzt scheint es dein Pech wird weitergehen, da hat er auf Instagram angekündigt, dass er dabei sein wird verletzungsbedingt für den Rest des Jahres ausfallen.

«Das annus horribilis geht weiter«, kommentiert er seine Netzwerke. «Leider habe ich einen Ermüdungsbruch in meinem Oberschenkel und werde für den Rest des Jahres nicht antreten.

Die letzten Monate waren mehr als ein Test. Aber ich werde mein Bestes tun, um das Problem zu lösen und bald wieder mit dem Training beginnen.".

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Alistair Brownlee (@ alistair.brownlee)

Brownlee kehrte letzten Juli zum Wettkampf zurück, nachdem er sich in der ersten Hälfte des Jahres größtenteils verletzt hatte.

Er kehrte bei den PTO Canadian Open zurück, wo er in Topform zu sein schien, bis er im Rennen Magenprobleme bekam.

Kurz darauf holte er den Sieg beim IRONMAN 70.3 Swansea, bevor er den britischen Rekord brach und den Slot für Kona beim IRONMAN Kalmar gewann.

Er wird sich nun von den PTO US Open zurückziehen, wo er an diesem Wochenende antreten sollte.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben