Alistair Brownlee gewinnt IRONMAN Ireland bei seinem Debüt in der Ferne

Der britische Triathlet feierte beim Marathon ein spektakuläres Comeback, als er die 17-Minuten verkürzte.

Heute haben wir es geschafft siehe das erwartete Debüt des doppelten Olympiasiegers und der Welt Alistair Bronwlee in der Ferne Ironman, wo er den Sieg in der erreicht hat IRONMAN aus Irland

Der Regen hat den Test markiert. Das Schwimmen wurde ausgesetzt

Das Schwimmen musste wegen schlechten Wetters unterbrochen werden, Der Test bestand also aus 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Im Prinzip würden die Briten die großen Verletzten sein, da sie mit Sicherheit die ersten im Wasser gewesen wären, die einen Vorteil gegenüber ihren Gegnern hatten.

Im Radsport war Bronwlee immer an der Spitze, allerdings im Gegensatz zu Bryan McCrystal, der die Führung über die 100 km erreichte und als Erster T2 mit 11:20 vor dem Deutschen Markus Thomschke und 16:56 erreichte Alistair Brownlee.

Im Vorfeld können wir sehen, wie die Briten über ihre Rivalen allmählich Unterschiede gehen würden Thomschke über 20 und McCrystal-Kilometer-Rennen auf 30 zu erreichen.

Von dort ließ Brownlee den Iren zurück, um den Sieg zu erringen. 4 Kilometer vor dem Ziel lag der Vorteil bereits bei 3:36. Auf den letzten Kilometern verlor der Brite Zeit in Bezug auf McCrystal, er wurde mit Schmerzen in den Beinen gesehen und rannte sehr fest.

Schließlich Alistair Brownlee holte den Sieg bei seinem Debüt in der Ferne mit einer Zeit von 7: 49: 20. Die zweite klassifizierte wurde Bryan McCrystal (7:51:19) und drittens  Markus Thomschke    (7: 58: 46)

Die Zeiten von Alistair Bronwlee

  • 4: 54: 46 zur Vervollständigung der 180 km Radfahren (Durchschnittliche 36,78 km / h)
  • 2: 51: 31 zur Vervollständigung der 42 km Rennenweg (Durchschnittliche 4: 04)

Es gibt in dieser Saison niemanden, der ihn aufhält

Alistair hat gezeigt, dass er ein Triathlet aller Distanzen ist. Nach seiner Verletzung ist er in diesem Jahr auf höchstem Niveau gefahren und hat Siege in Sprint- und olympischen Distanzen, einen zweiten Platz in mittlerer Distanz und jetzt den Sieg in der Distanz IRONMAN erzielt

Alistair, mit seinem zweiten Platz in diesem Jahr in der IRONMAN 70.3 Marbella, hab den Pass für ihn IRONMAN Weltmeisterschaft 70.3, die im September in Nizza stattfindet.

In diesem Monat hat der britische Triathlet seinen vierten Titel erreicht Triathlon Europameister auf olympischer Distanz. Zuvor nahm er an der Weltmeisterschaft von CagliariSprintdistanz, wo er auch den Sieg holte

Alistair hatte mit seinen Auftritten bei ITU-Sprint- und olympischen Veranstaltungen angedeutet, dass er sich auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen in . vorbereitet diese 2020, aber jetzt mit diesem Sieg müssen wir abwarten, was er entscheidet, da ihm alle Optionen offen stehen.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben