Alistair Brownlee startet gut, Bronze in der Duathlon-Europameisterschaft

Ihr Ziel im Jahr 2020: Die Olympischen Spiele

Gestern fand in Punta Umbría die statt Duathlon-Europameisterschaft wo die Franzosen  Benjamin Choquert, Der derzeitige Weltmeister hat sein Kontinentalzepter in einem lebhaften Rennen erneut validiert

Der doppelte Olympiasieger und Triathlon-Weltmeister, der Brite Alistair Brownlee überquerte die Ziellinie als Vierter, was ihm das eingebracht hat Bronze in der Europameisterschaft seitdem der Kanadier Tyler Mislawchuk zuvor die Ziellinie erreicht hatte

Alistair, der sich aufgrund der Absage des WTS in Abu Dhabi in letzter Minute für die Teilnahme am Test entschieden hatte, hatte die Absicht, die Geschwindigkeit dieses Tests zu testen und zu verbessern.

Der Brite hatte bis zum letzten Teil des Rennens Optionen, wo er weiter um den dritten Platz kämpfte

Die britischen Zeiten im Test

  • 1. Segment 5 km Laufrennen: 13:30, durchschnittlich 2:42 min / km
  • T1: 19 ''
  • 2. Abschnitt 20 km Radfahren 31:05, durchschnittlich 38 km / h
  • T2: 19 ''
  • 3. Segment 2,5 km Laufrennen: 7:03 durchschnittlich 2:49 min / km
  • Endzeit: 52: 21

Das Ziel von 2020 ist es, das olympische Gold zu holen

Der 31-jährige britische Triathlet weiß sehr genau, was er dieses Jahr machen will.

Nachdem er in allen Distanzen, die er 2019 bestritt (Sprint, Olympia, Mitteldistanz und IRONMAN), gewonnen hat, hat er gezeigt, dass er sich an jede Distanz anpassen kann und sein drittes olympisches Gold holen möchte.

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben