5-Athleten, 5-Inseln, 5-Tage und 5 Ironman folgten · Erste spanische Teilnahme

Josef Ajram widmet sich dem Ultra-Fonds mit einem solchen Engagement, dass er seine Haupttätigkeit hat.

Er ist seit einigen Monaten Red-Bull-Athlet und steht nun vor einer mythischen Prüfung, auf die man nur mit strenger Einladung zugreifen kann: die Episches 5. Es ist ein Rennen, das in fünf Etappen unterteilt ist, durch fünf Inseln in Hawaii führt und an dem nur fünf sorgfältig ausgewählte Athleten aus der ganzen Welt teilnehmen. Josef ist der erste Spanier, der sich der Herausforderung stellt.

Die Herausforderung ist kolossal. Ajram und seine Begleiter müssen jeden Tag die Distanz eines Ironman zurücklegen: 3,8 km. Schwimmen, 180 km. mit dem Fahrrad und die 42 km. des Marathons Ohne Zwischenrast und mit Transfer am Ende jeder Etappe.

In der Ferne müssen wir weitere Zahlen hinzufügen, die die Härte des Tests erhöhen, denn auf Hawaii werden die Temperaturen nicht unter 35 Grad sinken, bei einer Luftfeuchtigkeit von 85%. Die kumulierte Unebenheit auf dem Fahrrad wird 8.000 Meter betragen und der geschätzte Energieverbrauch für den menschlichen Organismus liegt bei etwa 40.000 kcal.

 

Josef Ajram verfeinert seine Vorbereitung in diesen Tagen vor dem Datum von Mai 5, wenn das Epic 5 startet: „Wie trainiert man für so ein Rennen? Sie können nicht über eine bestimmte Vorbereitung sprechen. Meine ist eine jahrelange Vorbereitung. Sie decken Etappen ab. Du beginnst mit einem Ironman, gehst durch den Sabres Marathon, den Ultraman und steigst schließlich in den Epic 5 ein, der für mich so etwas wie der Everest ist.“

Die Kraft des Geistes
Abgesehen von der körperlichen Herausforderung, erklärt Ajram, dass die Hauptsache im Kopf liegt: „Mentale Stärke wird der Schlüssel sein. Du kannst nicht denken, dass du noch fünf Ironmans machen musst. Sie müssen das Rennen aufteilen. Ich jedenfalls schaue nicht über die nächsten fünfzehn Minuten hinaus. Und am Ende jeder Strecke gebe ich mir einen Preis. Das kann ein Energieriegel sein, ein Drink … Und ich konzentriere mich auf die nächsten fünfzehn Minuten. Wenn man darüber nachdenkt, kann jeder eine Viertelstunde laufen.“

Quelle: Marke

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen