10 Momente von Mario Mola in dieser Saison

Mario Mola hat es wieder getan und wie in 2016 und 2017 gewann er auch dieses Jahr wieder die ITU-Weltmeisterschaft

Der balearische Triathlet Mario Mola er hat seine erreicht Dritter EinzeltitelPeter Roberson und Simon Lessing mit 4 und Javier Gómez Noya mit 5.

Mario Mola Er hat es wieder getan und genau wie in 2016 und 2017 ist er wieder gestiegen ITU-Weltmeister in diesem Jahr fügte er sein drittes Gold und seine sechste Medaille hinzu, zusammen mit dem Silber von 2015 und 2014 und der Bronze von 2013.

die drei Titel von Mola in den letzten drei Jahren Zusammen mit den drei vorherigen von Noya fügen sie einen beispiellosen Erfolg in einer olympischen Sportart für Spanien hinzu: Es folgt ein Weltmeister in sechs Jahren.

Die Saison für Mola begann in WTS von Abu Dhabi, wo er den zweiten Platz nach dem Südafrikaner Henry Shoeman bekam. Später wurde die Weltserie von Bermunda umstritten, wobei das historische norwegische Drillett Stornes, Blummenfelt und Iden verantwortete. Mola wurde Vierter und platzierte sich an der Spitze.

Anschließend wird die WTS von Yokohama Dort erzielten die Balearen den ersten Triumph des Jahres und festigten ihre Führung. Dann kamen die europäischen Termine mit der WTS von Leeds wo Mola nach Richard Murray und dem Schoß von HomburgDies ist der einzige Test, der immer im WTS-Kalender durchgeführt wurde und bei dem Mola mit dem 5km geflogen ist, indem er rennt und 14 hinunterläuft.

Vor dem großen Finale wurden in Kanada zwei weitere WTS gespielt. In den Tests von Edmonton y Montreal Mola gewann den Sieg mit Solvency und erreichte das Gold Coast Grand Final mit dem größten Unterschied in der Geschichte.

Das australische Ereignis wurde schließlich von Vicent Luis gewonnen, gefolgt von Mario Mola der seinen dritten Weltmeistertitel hinzufügte.

In diesem 2018 ist Mola der geworden erster Triathlet, der die Barriere der 6.000-Punkte in der Wachtturm-Zeit überwunden hat in einer Saison (6081) und erreichte auch das höchste Einkommen in der Geschichte, Vicent Luis in 1.021-Punkten zu übertreffen (Die Franzosen fügten 5.060 hinzu).

Foto: ITU

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz