Triathlon Nachrichten

11 Tage für die Doñana Challenge

Die nächste 21 im September findet in Sanlucar de Barrameda, der X - Ausgabe der Doñana Herausforderung, ein Wettbewerb mit dem Wechsel der Disziplinen als Markenzeichen

Nur 10 Tage nach dem Teststreit bereitet die Organisation bereits alles für den Tag des Wettbewerbs vor

Ihre Route, Ihr Markenzeichen, 100 km Radfahren, 1 km Schwimmen und 30 km Laufen

Das Hauptmerkmal von Doñana Herausforderung ist Reihenfolge der Disziplinen mit denen ist der test umstritten, da er sich in bezug auf einen normalen triathlon unterscheidet.

100 KM RADFAHREN

Der Wettbewerb beginnt mit dem Radsportsegment in a ausstieg im zug und zeichnung erlaubt auf einer sehr schnellen Strecke von 100 Kilometern, wo im letzten Jahr ein Durchschnitt von 40 km / h erreicht wurde.

Die Prüfung beginnt am Playa de Bajo de Guía de Sanlúcar de Barrameda. Während der neutralisierten Ausfahrt rollt der Radfahrertrupp mehrere Kilometer durch die Stadt, in der sich die Mündung des Guadalquivir befindet.

Ab diesem Zeitpunkt beginnt das Rennen, bei dem die 100-Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden und erneut durch Trebujena, Jerez de la Frontera, El Puerto de Santa María, Rota, Chipiona und Sanlúcar de Barrameda gefahren werden.

GPS-Track im GPX-Format erhältlich HIER

SCHWIMMEN: 1KM

Sobald der Fahrradabschnitt fertig ist, müssen die Teilnehmer Schwimmen Sie 1 Kilometer und überqueren Sie den Fluss Guadalquivir nach Punta de Malandar im Nationalpark Doñana, wo die Sportveranstaltung mit den Provinzen Cádiz und Huelva verbunden ist, einem der Hauptgründe für die Entstehung der Doñana Challenge.

Die Mündung des Guadalquivir zeigt eine merkwürdige Mischung aus Süß- und Salzwasser, die ihn für den Sport sehr charakteristisch und spektakulär macht.

Obwohl die kurze Distanz dieses Segment als den erschwinglichsten Test erscheinen lässt, kann es je nach Gezeiten am kompliziertesten sein. Obwohl in einigen Editionen der Schwimmschritt wie in einem Pool ausgeführt wurde, haben die Guadalquivir-Strömungen in anderen Fällen schlechte Pässe gespielt.

Die durchschnittliche Wassertemperatur im Sommer liegt zwischen 19,5 und 22 Grad. Der Neoprenanzug ist laut Prüfvorschriften optional.

RENNEN ZU FUSS: 30 KM.

Zweifellos ist die wahre Einzigartigkeit des Ereignisses das Fußrennen, das vollständig durch die unberührter Strand des Nationalparks Doñana, das größte Naturschutzgebiet in Europa und Erbe von 1994 und woher der Testname stammt.

Es ist zweifellos der schwierigste Teil des Tests. Triathleten stehen vor a Gerade des Strandes von 15 Kilometern, Ohne Gebäude oder städtische Elemente, nur Sanddünen und Vegetation auf der einen Seite und die Weite des Ozeans auf der anderen Seite. Ist also grundlegender mentaler Widerstand zusätzlich zu physischen, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die 30-Kilometer dieses Abschnitts auf der gleichen Strecke zurückgelegt werden müssen.

Das Ziel befindet sich am selben Strand in Punta de Malandar, wo den Sportlern eine erste Erfrischung angeboten wird. Von dort aus ziehen sie zurück nach Sanlúcar de Barrameda, wo sich der Rastplatz mit Essen, Trinken, Duschen und Umkleideräumen befindet und Massageservice

Weitere Informationen: https://www.desafiodonana.com

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen