Wie kann man diesen Sommer auf Reisen Kraftstoff sparen?

Wir hinterlassen Ihnen einige gute Praktiken, um bei Sommerreisen zu sparen

In diesem Jahr mit dem Preis von Kraftstoffe, die drei Euro pro Liter zu erreichen drohen, Kraftstoffsparen auf Sommerfahrten kommt nicht nur der Fahrzeugeffizienz zugute und schont die Umwelt, sondern ist auch eine gute Nachricht für unseren Geldbeutel.

Dazu müssen wir nur die Empfehlungen der Alquiber-Experten genau beachten.

eine Reihe von Singles Fahrtricks die uns, gut angewendet, sogar liefern kann Verbrauchszahlen unter dem, was die Marken ankündigen für Ihre Fahrzeuge.

  1. Gewichts- und Lastverteilung

Obwohl das Ideal ist reinigen und das Nötigste im Kofferraum lassen, bei längeren Fahrten ist es unvermeidlich, mehr Gewicht mitzunehmen.

Sie können jedoch immer ein paar Kilos sparen Zurücklassen von Gegenständen, die nicht verwendet werden, wie z Winterketten.

Mit dieser Maßnahme und mit der richtigen Platzierung des Gepäcks – lschwerere Teile gehören in den Kofferraum, im unteren Teil und auf die Rücksitze geklebt, während leichte sollten oben gehen dabei immer für gute Sicht durch die Heckscheibe sorgen – ein durchschnittlich großes Auto kann bis zu 6 % Kraftstoff sparen.

Pro 100 kg Übergewicht erhöht sich der Kraftstoffverbrauch auf 100 km im Durchschnitt um einen halben Liter.

Das Auto nicht als Lager zu nutzen, ist eine einfache und praktische Möglichkeit, am Monatsende ein paar Euro zu sparen.

  1. Aerodynamik und Klimaanlage

Besonders bei Sommerfahrten wird die Aerodynamik des Fahrzeugs beeinträchtigt.

Verwenden Sie zum Tragen von Gepäck Stützen, wie z der Dachträger, erhöht den Kraftstoffverbrauch um bis zu 10 % – und obwohl die Truhen eine bessere Lösung sind, sind sie immer noch ein Element, das die Aerodynamik des Fahrzeugs verringert und das Gewicht erhöht. Wenn sie also nicht verwendet werden, ist es besser, sie zu entfernen und zu lagern.

Lass die Fenster herunter gegen die hitze lässt er den wind ins fahrzeug eindringen und erzeugt einen größeren luftwiderstand.

Auf diese Weise muss das Öffnen oder Schließen an jede Fahrt angepasst werden, sei es in der Stadt oder auf der Straße.

Auf einer Autobahn, bei hoher Geschwindigkeit, Bei heruntergelassenen Fenstern wird mehr Kraftstoff verbraucht als bei Klimaanlage – die immer eine Temperatur zwischen 21 und 23 Grad haben sollte, was Behaglichkeit und Energieeffizienz garantiert.

  1. Reifendruck

Obwohl die Reifen immer auf den vom Hersteller angegebenen Druck aufgepumpt werden müssen, müssen auch die Wetterbedingungen berücksichtigt werden – bei sehr kalter Witterung braucht der Reifen etwas mehr Druck.

Fahren mit Reifen mit a Druck von 0,5 bar unter der Empfehlung führt zu einem Verbrauchsanstieg von bis zu 2 % im Stadtgebiet und bis zu 4 % im außerstädtischen Bereich, daher kann es als eines der Elemente angesehen werden, die den Kraftstoffverbrauch direkt beeinflussen.

Nicht zu vergessen ist auch der Reifendruck, der für die Sicherheit entscheidend ist, da er der einzige Kontaktpunkt des Fahrzeugs zur Straße ist.

  1. ecodriving

Behalte ein entspanntes und gleichmäßiges Tempo, ohne hohe Geschwindigkeiten zu erzwingen und plötzliche Bewegungen zu vermeiden, ist auch wichtig, um Kraftstoff zu sparen, da auf Sommerreisen mit der Gewichtszunahme durch Gepäck und Passagiere der Geschwindigkeitsfaktor den Kraftstoffverbrauch auslösen kann.

Sie müssen nach Fließfähigkeit im Kreislauf suchen, Vermeiden Sie Bremsen, Beschleunigen und Gangwechsel, wenn dies nicht erforderlich ist: Fahren mit mehr als 20 km/h bei eingelegtem Gang und ohne Gasgeben, der Kraftstoffverbrauch liegt praktisch bei null.

Außerdem ist es wichtig Starten Sie den Automotor, ohne auf das Gaspedal zu treten – bei Benzinmotoren kann sofort nach dem Start losgefahren werden, bei Dieselmotoren empfiehlt es sich, einige Sekunden zu warten –; Verwenden Sie den ersten Gang nur, um die Bewegung zu starten, und wechseln Sie nach zwei Sekunden oder nach etwa sechs Metern Fahrt in den zweiten. und wenn möglich den Motor abstellen: Im Leerlauf verbraucht das Auto zwischen 0,5 und 0,7 Liter/Stunde.

  1. Reiseplanung

Die regelmäßige Überprüfung des Fahrzeugs garantiert Sicherheit und Einsparungen, insbesondere vor einer langen Reise, bei der viele unvorhergesehene Ereignisse eintreten können.

Die Planung jeder Reise bedeutet normalerweise a schneller, einfacher und sicherer am Ziel ankommen und Kraftstoff sparen.

Wenn wir für eine einstündige Fahrt zehn Minuten länger brauchen als nötig, es kann eine geben Erhöhung des Benzin- oder Dieselverbrauchs um bis zu 14 %.

Natürlich ist es wichtig, nicht besessen davon zu werden, die Ankunftszeit zu minimieren: Halten Sie immer die Geschwindigkeitsbegrenzungen ein und fahren Sie ruhig, das wirklich Wichtige ist, Ihr Ziel zu erreichen.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz