Ironman Nachrichten

Wanda verwirft erneut den Verkauf der IRONMAN-Franchise

Der multinationale Konzern hat aufgrund der "Unklarheit und Einzelheiten" des Vorschlags Nein gesagt.

Am 5. Februar wurde der PTO Ich veröffentliche auf ihrer Website a freigebenund enthüllte den Brief, den sie an Wanda geschickt hatten, um zurückzukehren, um sich für das zu interessieren Kauf der IRONMAN-Franchise.

Dies geschah nach Erhalt der Finanzierung von Crankstart Investments, ein Unternehmen unter der Leitung von Milliardär Michael Moritz und nach Bekanntgabe der Collins Cupmit 2 Millionen Dollar an Preisen.

Wir kennen bereits die Antwort, die Sie gegeben haben Wanda Gruppe auf den Vorschlag der PTO zur Übernahme von IRONMAN.

Wie im Internet berichtet sportbusiness.com Er sagte, er werde wegen der "mangelnden Klarheit und Detailgenauigkeit" keine Gespräche mit der PTO über das Übernahmeangebot für die IRONMAN-Langstrecken-Triathlon-Serie führen.

Es war der zweite Versuch

Die Zapfwelle hat es bereits mehrmals versucht, aber die Antwort war immer eine Ablehnung durch die chinesische Gruppe.

Diesmal hat Wanda den Vorschlag erneut abgelehnt und den Mangel an Details in Frage gestellt.

In einer Erklärung kommentierte Wanda

"Der Verwaltungsrat der Wanda Sports Group ist bestrebt, im besten Interesse der Aktionäre zu handeln, und bewertet regelmäßig alle Möglichkeiten zur Wertschöpfung.

Die Ironman Group setzt ihre Wachstumsstrategie erfolgreich um, was sich in ihrer wachsenden Athleten- und Fangemeinde und ihrer Fähigkeit zeigt, Großveranstaltungen in Schlüsselmärkten auf der ganzen Welt zusammenzufassen.

Wir haben den vagen und sehr bedingten Brief der Professional Triathlete Organization geprüft, der Ihrem ersten unaufgeforderten Brief sehr ähnlich ist.

Aufgrund der Unklarheit und der spezifischen Details der Zapfwelle sind wir derzeit nicht bereit, eine Diskussion mit der Zapfwelle zu führen«.

Wanda scheint wenig Interesse daran zu haben, IRONMAN zu verkaufen

Mit diesen Ablehnungen deutet alles darauf hin, dass Wanda wenig Interesse am Verkauf von IRONMAN hat, was als wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie angesehen wird.

Die Wanda Sports Group debütierte Mitte des Jahres an der Nasdaq und erzielte einen Börsengang von insgesamt 190.4 Millionen US-Dollar, ein viel niedrigerer Wert als erwartet.

Die von IRONMAN erzielten Finanzergebnisse (109 Millionen Euro im Jahr 2018) machen es jedoch zu einem Teil des Geschäfts, den Anleger positiv sehen können.

Wir müssen auf das nächste Kapitel der "IRONMAN Seifenoper" warten

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen