Tim Don kehrt mit Sieg zurück, gewinnt den Ironman 70.3 Costa Rica

{wbamp-meta name = »image» url = »bilder / stories / news_08 / tim-don-gana-ironma703-costarica.JPG» width = »300" height = »150"}

Der britische Triathlet ist nach nur 8 Monate nach seinem Unfall zurückgekehrt, um einen Test zu gewinnen.

Der professionelle Triathlet Tim Don, wurde zwei Tage vor der Ironman 2017 Weltmeisterschaft in Hawaii von einem Auto angefahren, erlitt einen gebrochenen Nacken und verbrachte drei Monate in der Genesungsphase.

Der Test im Mittelstreckenformat (1,9-90-21) begann um 6:15 Uhr (Ortszeit), wobei der Schwimmsektor Ryan Fisher am schnellsten war, gefolgt von einer Gruppe von 6 Einheiten mit Tim Don Start in dritter Position bei 4 Sekunden.

Bereits im Radsport Sektor, die ersten Kilometer waren sehr nahe, denn in den vergangen 45 4 km Triathleten in 6 Sekunden Ryan Fisher, Santiago Ascenco, Tim Don und Felipe Van de Wyngarde. Schließlich führte die britische ein starkes Tempo die T2 allein mit 53 Sekunden vor seinen Verfolgern zu erreichen.

In der 21 Kilometer Fuß Rennen Tim Don es hat seinen Vorteil erhöht, um schließlich den Sieg mit einer Zeit von 3: 49: 59 zu erhalten, gefolgt von Ryan Fischer (3: 50: 47) und für Santiago Ascenco (3: 54: 26) besetzt die dritte Endposition

Der britische Athlet ist einer der das Beste der Spezialität wo er 2006 ITU-Weltmeister war (das letzte Mal gab es ein Podium ohne Spanier), hat er die beste Marke der Ironman-Franchise mit 7: 40: 23 erreichte im Ironman von Brasilien letztes Jahr und ist der aktuelle Bronzewelt in Ironman 70.3.

Tim hat vor ein paar Wochen die Dokumentarfilm über die Erholung, die stattgefunden hat, wenn Sie es nicht gesehen haben, verpassen Sie es nicht.

Entdecken Sie mehr Ironman 70.3 Costa Rica

Foto: @ironmanlive

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben