IRONMAN-Verkauf abgeschlossen

Laut der Website langsames ZitternVorabveröffentlichungs hat gestern die Übernahme von The IRONMAN Group von Wanda Sports abgeschlossen und den angekündigten Deal zu Beginn der COVID-19-Pandemie abgeschlossen.

Der ursprüngliche Verkaufspreis von  730 Mio. Es scheint gehalten zu haben, basierend auf Veröffentlichungen von Advance und dem ehemaligen Eigentümer Wanda Sports Group.

Wanda Sports stellte jedoch fest, dass "Der Nettogewinn wird voraussichtlich im Bereich von 380 Millionen US-Dollar liegen"Als Wanda Sports den Erlös zur" Tilgung von Schulden in Höhe von 240 Millionen, Zinsen und ausstehenden Gebühren in diesem Jahr "verwendete.

Andrew Messick tritt als Direktor bei Wanda zurück

Im Rahmen der Transaktion Andrew Messick trat von seiner Position als Director bei der Wanda Sports Group zurück, obwohl er weiterhin CEO der IRONMAN Group ist.

 Auch in der Transaktion Jesse du Bey kehrt in den Verwaltungsrat von IRONMAN zurück. Du Bey war ein wesentlicher Bestandteil der Eigentumsdauer von Providence Equity Partners an der damaligen World Triathlon Corporation.

Wanda bleibt Partnerin

Die Wanda Sports Group bleibt IRONMANs Partner bei der Produktion von IRONMAN, IRONMAN 70.3, Rock n 'Roll und anderen Ausdauersportveranstaltungen in China.

Das Portfolio von Advance ist breit gefächert und umfasst unter anderem Condé Nast, Advance Local, Stage Entertainment, Wirtschaftsjournale von American City, Leaders Group, Turnitin, 1010data und Pop.

Inklusive der neu erworbenen Mitarbeiter der IRONMAN Group beschäftigt Advance mehr als 17,000 Mitarbeiter in 29 Ländern.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben