Im IRONMAN South Africa sterben zwei Triathleten

Die schlechten Wetterbedingungen zwangen die Strecke auf 1,6 km zu kürzen

Wie von der Trimax-Seite während des Live-Tests berichtet, haben Kommentatoren bestätigt, dass heute Morgen im Schwimmsektor des IRONMAN South Africa zwei Triathleten gestorben sind. Aufgrund des schlechten Wetters musste die Organisation die Schwimmstrecke von 3,8 km auf 1,6 km verkürzen

«Wir haben heute aufgrund der Wasserbedingungen ein kurzes Bad. Der Kurs wird 1.6 km lang sein. "

In der kurzen Erklärung mussten beide Triathleten ärztlich behandelt werden und mussten in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden, in dem sie behandelt wurden

"Mit großer Trauer bestätigen wir den Tod von zwei Rennteilnehmern bei der IRONMAN African Championship. Beide Athleten mussten während des Sonntagsrennens ärztlich behandelt werden und wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, wo sie behandelt wurden.

Unser Beileid gilt der Familie und den Freunden beider Athleten, die wir weiterhin unterstützen werden. Wir arbeiten mit den örtlichen Behörden zusammen, um alle Details zu sammeln und werden weiterhin alles tun, um unseren Athleten ein sicheres Umfeld zu bieten. »

Aus den Triathlon News senden wir Ihrer Familie und Ihren Freunden unser tiefstes Beileid aus

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen