Emilio Aguayo, Albert Moreno, Ricardo Hernandez und Anna Noguera unsere Stärken für den Club La Santa IRONMAN Lanzarote 70.3

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / radfahren-ironman-703-lanzarote.JPG» width = »300" height = »150"}

Mehrere Triathleten beenden im Test ihre Vorbereitung auf die Ironman-Weltmeisterschaft in Kona

 Alles ist bereit für eine neue Ausgabe des Verein La Santa IRONMAN 70.3 Lanzarote der Test der ältesten Franchise in Spanien in der Ferne 70.3

In der Nähe von 400 Triathleten von 31 haben sich verschiedene Länder in den Test eingeschrieben, wo die 35% Spanier sind, während das Vereinigte Königreich fast 20% der Gesamtzahl darstellt.

Die sechste Ausgabe des IRONMAN 70.3 Lanzarote wird am Morgen bei 7: 30 beginnen Club La Santa mit 1.9 km schwimmen, mit 90 km Radfahren fortzusetzen, in diesem Jahr wo es neue Strecke startet, mit 21 km Rennen durch die Stadt Santa beenden.

In diesem Jahr, mit der Änderung der Route, wird ein neuer Rekord in der Fahrradbranche erwartet, wie im Rennen, dank der diesjährigen Überholspur,

Was die Favoriten für den Sieg anbelangt, wird es im letzten Jahr als Zweitplatzierter dabei sein  Kenneth Vandendriessche (BEL) mit Blick auf die erste Position des Cajón, der die Strecke kennt, seit er den Großteil des Saisontrainings im Club La Santa verbracht hat.

Allerdings müssen die Schweizer berücksichtigt werden Ruedi WildDas kommt von zwei Siegen in diesem Jahr bei 70.3 (Schweiz und Taiwan) Der Italiener Alexander Degasperi, ehemaliger Champion und zweiter Platz im IRONMAN Lanzarote 2017, werden ebenfalls teilnehmen, zusammen mit den Franzosen Bertrand Billard, der auch für den Sieg kämpfen kann. Die letzte Inkorporation, der Südafrikaner James Cunnama, debütierte im Test nach dem Gewinn von 3 Wochen vor dem Ironman von Hamburg.

Auf der spanischen Seite Emilio Aguayo Muñoz Er debütierte in der Ferne 70.3 auf Lanzarote nach einer hervorragenden Saison. Mit mehreren Nationaltiteln, die in Valencia und in der Challenge Salou gewonnen wurden, sagt uns der Meister: "Die Reise nach Lanzarote ist nicht so weit und das Ziel bei meinem 70.3-Debüt ist es, von den Besten zu lernen und zu sehen, was es gibt Ich bin gerade jetzt Ich habe kein berufliches Ziel. Meine besten Rennen waren, als ich am wenigsten Druck hatte ... schauen wir mal, ob etwas Gutes herauskommt! "
 
Es hat auch das Katalanische bestätigt Alberto Moreno und der Athlet von Teneriffa Ricardo Hernández, Spezialist in kurzer Distanz, der gerade den Titel in der Canary Triathlon Series gewonnen hat.

Schwimmen des Ironman 70.3 Lanzarote im Club La Santa

Lucy Charles die Favoritin mit Blick auf Kona

Was den Frauentest betrifft, sind die Briten der große Favorit Lucy Charles, Gewinner des Ironman Lanzarote 2017, der mit Blick auf den nächsten am Test teilnimmt Ironman-Weltmeisterschaft in Kona (Hawaii)

Alexandra Tondeur Es wird einer von denen sein, die es auf jeden Fall versuchen werden, denn es hat auf Lanzarote ein intensives Training absolviert und bereitet sich genauso auf Kona vor. Neben ihr wird der erfahrene Profi sein Anne Haug (GER), zusätzlich zu Svenja Thoes (GER) Gewinner des IRONMAN 2016 World Title in ihrer Altersgruppe.
 
Was die spanischen Teilnehmer im Test betrifft, ist das Katalanische Anna Noguera Er kommt zum ersten Mal nach Lanzarote und setzt damit sein fantastisches Profil in diesem Jahr fort. "Ich freue mich darauf, auf dieser spektakulären Insel zu laufen. Es ist ein wunderbarer Ort und verfügt über alle Einrichtungen, die ein Triathlet braucht, um hart zu trainieren und sich gut auf seine Ziele zu konzentrieren ", sagte Anna.
 
El Club La Santa IRONMAN 70.3 Lanzarote 2017 wird gemeinsam mit dem Cabildo von Lanzarote organisiert und bietet 50-Qualifikationsplätze für die IRONMAN 70.3 2018 Weltmeisterschaft in Südafrika an

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen