Emilio Aguayo 6º in der Ironman 70.3 Europameisterschaft

{wbamp-meta name = »image» url = »bilder / stories / news_08 / emilio-aguayo-meisterschaft-europa-ironman703.JPG» width = »300" height = »150"}

Der Valencianer fügt wertvolle Punkte hinzu, um die Klassifizierung für den IM 70.3 World Cup zu erreichen

Heute Morgen ist die zweite Ausgabe der Ironman 70.3 von Helsingör in Dänemark, beweist, dass es auch warl Europäische Distanzmeisterschaftmit dem, was die Gewinner bekommen haben 1.500 KPR Punkte, das heißt, die maximale Punktzahl eines 70.3-Tests, wenn wir die Welt ausschließen. In der Herrenwertung ging der Sieg an den Amerikaner Rodolphe Van Berg mit einer Zeit von 3: 40: 22, gefolgt von den Briten Adam Bowden das wurde mit 70.3: 3: 40 zum Europameister von IM 42 und mit 3: 44: 38 zum Belgier Bart Aernouts gekürt

Der Tag dämmerte mit Regen und etwas Kaltem. Adam Bowden war die erste 1.900m Schwimmen mit einer Zeit von 22 abzudecken: 08, so dass genügend Zeit für eine Gruppe von fünf Einheiten mit dem Liebling Michael Von Berg Wiederalarmierungs und späteren Siegern, die Gruppe geschlossen Emilio Aguayo, während Miquel Blanchart Bei T1 in 21® Position angekommen, mehr als 2 und weiter hinten machte es Aernouts. Vier der fünf Mitglieder der Spitzengruppe fuhren während der ersten Kilometer des Radsports zusammen, zwischen den ersten Positionen Von Berg und Realert, Aguayo blieb an vierter Position.

Hinter Bart Aernouts kletterte er Positionen, überholte mehrere Triathleten und wurde Fünfter bei km 40, 2' hinter dem führenden Quartett. Im zweiten Teil der Radstrecke waren Raelert und Von Berg allein ankommend nach T2 geflohen mit 1'45 ”auf einem großen” Emilio Aguayo dass es der dritte war. Vierter wurde Adam Bowden 10" hinter den Valencianern und dem fünften Aernouts eine Minute. Miquel Blanchart steigt seinerseits auf Position 27 vom Rad, mehr als 15 'von der Spitze des Rennens entfernt.

In den ersten Kilometern des Laufs zu Fuß blieb Von Berg allein in Führung, während er hinter Bowden alles machte und die 5-Kilometer an nur 40 »des Führers überholte. Aguayo behielt den dritten Platz bei, wobei Wild und Aernouts die Zeit verkürzten. Bei km 8 jagte Bowden von Berg und zusammen hatten sie ein schönes Duell.

Im 15 km führte Bowden den Test mit 20 an, von Verkauf auf Von Berg, aber in den letzten Kilometern reduzierte der Amerikaner Von Berg die Differenz und holte sich den Sieg nur mit 2 »der Differenz. Die Briten Adam Bowden es war der zweite und dritte der Belgischer Aernotus mehr als 4 '. Der vierte Platz war für Ruedi, der fünfte für Max Neuman und der sechste für einen großartigen Emilio Aguayo bis 6'16 »des Gewinners. Für seinen Teil Miquel Blanchart endete in 20 Position über 19 'des Gewinners.

Top 6 Männer Rennen

1 Rodolphe Von Berg 3:40:22
2 Adam Bowden 3:40:52
3 Bart Aernouts 3:44:38
4 Ruedi Wild 3:44:46
5 Max Neumann 3:46:11
6 Emilio Aguayo 3:46:39

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz