Ironman Nachrichten

Albert Moreno Fünfter im IRONMAN 70.3 Barcelona

2.800-Athleten führten die 6º-Ausgabe eines konsolidierten Tests durch und zeichneten sich durch gutes Wetter aus.

Die Stadt Calella erlebte die sechste Ausgabe von IRONMAN 70.3 Barcelonmit der Teilnahme von 2.800-Athleten an dem, was bereits ein Klassiker des Kalenders ist. Obwohl die vorherigen Wettervorhersagen überhaupt nicht schmeichelhaft waren, konnte sich der Test schließlich mit sehr wenig Regen und einer angenehmen Temperatur entwickeln.

Der belgische und der britische Athlet wurden nach einem aufregenden Karriereende zum Meister gekürt.

Mit einem ruhigen Meer, der erste war, um den Sektor vervollständigen die Isländer Sigurdur Schwimmen Om Ragnasson, gefolgt von britischen Smales Elliot und David McNamee. Letzterer, klarer Kandidat für den Sieg, führte die erste Etappe des Radsports an, aber bevor er den Äquator des zweiten Sektors erreichte, gab er die Führung ab.

Der neue Leiter des Rennens war der südafrikanischen Nicolas Dougall, der Vorteil seiner Erfahrung als ehemaligen Radprofi nehmen würde zuerst die Hänge des Montseny zu krönen. Dahinter nahmen McNamee und Bart Aernouts Positionen ein.

Der Kampf wurde für den Fuß Rennen serviert, wo er bald, dass der Sieg zwischen dem britischen und belgischen, sowohl auf dem Podium im letzten Jahr sein würde. Ein knappes Spiel, die schließlich in der letzten Kilometern Seite entscheiden würden Aernouts, Champion mit 4h 05 '07. Zweitens war McNamee mit 4h 06 '36, während die auch britische George Goodwinue dritte mit 4h 07 '37.

Der schöne Kampf um den Sieg wurde in ähnlicher Weise auch bei den Frauen erlebt. Es ist wahr, dass die Briten Fenella Langridge startete und beendete den ersten Test, aber in der Mitte lebten sie mehr als vier Stunden Show.

Umstrittenes Wassersegment war Fenella das erste, das Fahrrad von der Deutschen Anja Ippach und jungem belgischem Sara Van De Vel, der ebenfalls auf dem Podium hatte Gebot gefolgt zu reiten. Die Radsport-Schaltung, gekennzeichnet durch die Unebenheit der Collsacreu und Montseny begünstigte das Eigentum an Führung zu übernehmen ist Ippach Position, die bis zum T2 halten würde.

Der Halbmarathon fortgeschritten ohne große Nachrichten vor dem Rennen, aber körperliche Probleme in den letzten Kilometern Ippach verursachte eine letzte Änderung der Positionen. Langridge Er schlägt mit einer Zeit von 4h 37 ‚18, gefolgt von Van De Vel mit 4h 44 '15 und dem Ungar Gabriella Zelinka mit 4h 45 '09.

Wie es in Calella Tradition ist, wurde das gesamte Territorium mit einem konsolidierten Test erneut gewendet, der die Träume von Hunderten von Athleten in die Realität umsetzt. Die Einheimischen und ihre Rennstrecken machen den IRONMAN 70.3 Barcelona zum Maßstab im internationalen Kalender

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen