Die Santa Virtual Series 2
Ironman Nachrichten

Albert Moreno Fünfter im IRONMAN 70.3 Barcelona

2.800-Athleten führten die 6º-Ausgabe eines konsolidierten Tests durch und zeichneten sich durch gutes Wetter aus.

Die Stadt Calella war Zeuge der sechsten Ausgabe der IRONMAN 70.3 Barcelona mit der Teilnahme von 2.800 Athleten, bei denen es bereits ein Klassiker im Kalender ist. Obwohl die vorherigen Wettervorhersagen nicht ganz rosig waren, konnte der Test am Ende mit sehr wenig Regen und einer angenehmen Temperatur durchgeführt werden.

Der belgische und britische Athlet wurde nach einem hektischen Karriereende Meister.

Bei ruhiger See war der isländische Sigurdur Om Ragnasson der erste, der den Schwimmsektor vervollständigte, gefolgt von den Briten Elliot Smales und David McNamee. Letzterer, ein klarer Kandidat für den Sieg, führte den ersten Abschnitt des Radsports an, aber bevor er den Äquator des zweiten Sektors erreichte, gab er die Führung auf.

Der neue Rennleiter war der Südafrikaner Nicolas Dougall, der seine Erfahrung als ehemaliger Radprofi nutzen würde, um zuerst die Pisten von Montseny zu krönen. Dahinter nahmen McNamee und Bart Aernouts Positionen ein.

Der Kampf wurde für das Fußrennen ausgetragen, wo bald zu sehen sein würde, dass der Sieg zwischen den Briten und den Belgiern stattfinden würde, beide auf dem Podium im letzten Jahr. Ein sehr enges Duell, das mit der Entscheidung für die letzten Kilometer auf der Seite von enden würde Aernouts, Meister mit 4h 05 '07. Zweiter wurde McNamee mit 4h 06 '36, während die auch Briten George GoodwinEr war Dritter mit 4h 07 '37.

In ähnlicher Weise wurde auch der schöne Kampf um den Sieg im Frauenrennen gelebt. Es ist wahr, dass die Briten Fenella Langridge Der Test begann und endete zuerst, aber dazwischen gab es mehr als vier Stunden Unterhaltung.

Fenella bestritt das Wassersegment und stieg als erste auf das Motorrad, gefolgt von der Deutschen Anja Ippach und der jungen Belgierin Sara Van De Vel, die ebenfalls Kandidaten für das Podium waren. Die Radstrecke, die durch die Ungleichmäßigkeit von Collsacreu und Montseny gekennzeichnet war, begünstigte Ippach, die Führung zu übernehmen, eine Position, die bis T2 bestehen bleiben würde.

Der Halbmarathon verlief an der Spitze des Rennens ohne nennenswerte Neuigkeiten, aber Ippachs körperliche Probleme auf den letzten Kilometern verursachten einen letzten Positionswechsel. Langridge abgelaufen mit einer Zeit von 4h 37 '18, gefolgt von Van De Vel mit 4h 44 '15 und aus dem Ungarischen Gabriella Zelinka mit 4h 45 '09.

Wie es in Calella Tradition ist, hat sich das gesamte Gebiet mit einer konsolidierten Veranstaltung erneut gewandelt, die weiterhin die Träume von Hunderten von Athleten wahr werden lässt. Die Menschen vor Ort und ihre Rennstrecken machen IRONMAN 70.3 Barcelona zu einem Benchmark-Event im internationalen Kalender

Stichworte

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen