Radfahren Nachrichten

Simon Yates testet positiv auf Covid-19 und muss den Giro del Italia verlassen

Yates zeigte am Freitag nach Stufe sieben leichte Symptome.

Das Radpeloton beginnt den Tag mit schlechten Nachrichten, Mitchelton Scott Fahrer, Simon Yates hat in einer PCR positiv getestet und muss die verlassen Italien drehen.

Mit dieser Nachricht wird Simon Yates nicht zu Beginn der achten Etappe des Giro d'Italia starten. Dies wurde von seinem Team angekündigt, das nach Durchführung der entsprechenden Tests das Ergebnis bestätigte.

Laut Aussage von Yates begann am Freitag nach der siebten Stufe leichte Symptome zu zeigen. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Schnelltest durchgeführt, der positiv war. Stunden später wurde eine PCR durchgeführt, die ebenfalls positiv war.

der Radfahrer Er ist isoliert in einem Raum und in gutem Zustand, wo es für den Moment nach dem Gesundheits- und Intensivprotokoll fortgesetzt wird.

Yates war auf dem 21. Platz des Generals mit 0: 3: 52 von João Almeida, dem Führer des Rennens

Bewertungen

Das Team hat negativ getestet

Der Rest des Teams hat ebenfalls an den Tests teilgenommen und alle haben negativ getestet, sodass sie die achte Etappe starten können.

Mitcheltons Arzt, Dr. Matteo Beltemacchi, erklärte die Situation:

«Glücklicherweise sind Simons Symptome mild und es geht ihm gut. Wir werden den anderen Teammitgliedern genau folgen, um weitere positive Ergebnisse auszuschließen«

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen