Ein spanischer Vizemeister mit 653 Kilometern auf der Walze

María José Silvestre wird nach 24 Stunden ohne Pause zur Zweitplatzierten der Welt gekürt

Wie von Supersportarten berichtet, ist der Valencianer Maria Jose Silvestre habe gestern das bekommen 24-Stunden-Zweiter auf der Walze Abschluss eines Entfernung von 653 Kilometern.

Er hat es geschafft, in einem Wettbewerb, der virtuell auf einem durchgeführt wurde 29 Kilometer Strecke, begann um 6 Uhr nachmittags und endete am vergangenen Sonntag. wo der Sieg in die Schweiz ging Isa Pulver,

«EIch bin sehr glücklich, weil ich nicht damit gerechnet habe, so viele Kilometer zu fahren.

Ohne den Test vorzubereiten und mit der anderen Walze als der, die ich hatte, froh, dies nach einem leeren Jahr erreicht zu haben. Es ist großartig, sich mit den Besten der Welt die Schultern zu reiben »

Er erlitt 2 Krisen

María erlitt während des Wettbewerbs zwei Anfälle, einen um vier Uhr morgens und einen gegen zwei Uhr nachmittags, vier Stunden vor dem Ende.

Sein Ziel war es, 500 Kilometer zu erreichenJa, aber bei Erreichen dieser Zahl hat er vorgeschlagen, 600 zu erreichen.

"Die letzten zwei Stunden waren qualvoll, in denen die Notwendigkeit eines Teams demonstriert wurde, was mich auf 653 Kilometer gebracht hat«.

María José war die Gewinnerin (und die erste Spanierin, die dies tat) der letzten Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans

Aus Solidaritätsgründen

Das gesammelte Geld geht an die AFABocairent-Vereinigung von Verwandten mit Alzheimer-Patienten

Button zurück nach oben