Radfahren Nachrichten

UCI kündigt weitere Sicherheitsmaßnahmen für Radfahrer an

Diese Entscheidung wurde nach den letzten schweren Unfällen im internationalen Kader getroffen.

La Internationale Fahrradunion (ICU) hat beschlossen, eine Reihe von r zu implementiereneforms zur Verbesserung der Sicherheit von Radfahrern im Wettbewerb

dieser decisión hat es nach genommen letzte schwere Unfälle die im internationalen Kader aufgetreten sind wie Fabio Jakobsen

«Obwohl Risiken Teil unseres Sports sind, kann die UCI die Tatsache nicht tolerieren, dass Unfälle in den letzten Wochen häufig auf die Nichteinhaltung der Sicherheitsbestimmungen für professionelle Radfahrer zurückzuführen sind.

In letzter Zeit gab es schwere Unfälle, und die UCI ist sich der Unzufriedenheit der Radfahrer bewussts. "

Die UCI wird die Inspektionen bei Veranstaltungen weiter verstärken

Das Unternehmen hat angekündigt, dass bis zum Ende der Saison «wird Ihre Inspektionen vor und während Veranstaltungen zusammen mit Ihren technischen Beratern weiter verstärken, mit dem Ziel von garantieren so weit wie möglich die maximale Sicherheit der Athleten«

Wird eine weitreichende Reform der Sicherheitsbedingungen einleiten

Er hat auch angekündigt, dass «hat beschlossen, gemeinsam mit den Läufern, Teams und Organisatoren eine weitreichende Reform der Sicherheitsbedingungen einzuleiten ».

Diese Treffen sind bereits im Gange und eine Bewertung der aktuellen Situation wird vorgenommen und es gibt eine Debatte über die Einführung neuer Technologien.

Eine dieser neuen Maßnahmen könnte sein «Ein verstärktes Sanktionssystem bei Nichteinhaltung der Vorschriften«.

Der Präsident der UCI, David Lappartient, sprach ebenfalls zu diesem Thema.

"TheDie Sicherheit der Fahrer hat für die UCI Priorität, die dieses Thema als sehr wichtig erachtet.

Wir sind uns der Bedenken der Radfahrer hinsichtlich der Sicherheitsbedingungen bei ihrer Arbeit bewusst und sind entschlossen, weitere Maßnahmen zu ergreifen, um ihnen eine solide und angemessene Reaktion zu ermöglichen. ».

Quelle: As

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen