Der Wahnsinn von Evenepoel: erreicht 1.100 Watt bei einem Aufstieg auf der Tour an der Algarve

Gestern, in der vierten Etappe, brach es aufgrund der Anstrengungen im letzten Teil der Etappe zusammen.

Der junge belgische Radfahrer Remco Evenepoel Mit nur 20 Jahren gewann er heute das Zeitfahren auf der Algarve (Portugal)

Gestern, in der vierten Etappe der Tour an der Algarve, an der der Triathlet Cameron Wurf teilnimmt, ist der Belgier aufgrund der Anstrengungen im letzten Teil der Etappe zusammengebrochen.

Ich muss 1.00 Watt auf dem Vormarsch erreichen

Der Fahrer erreichte beim Aufstieg nach Malhao am Ende der vierten Etappe der Vuelta al-Algarve satte 1.100 Watt.

Der Belgier. Er musste hart arbeiten, um das gelbe Trikot zu behalten, da die allgemeine Klassifizierung heute vor dem letzten Zeitfahren in einem Taschentuch stand.

Schachmann und Dan Martin beendeten mit der gleichen Zeit und Miguel Ángel López, Sieger in Malhao, liegt nur 1 Sekunde dahinter.

Das Angriffsvideo

Heute hat er das Zeitfahren gewonnen und den General bekommen

Heute ist die letzte Etappe umstritten, auf der der 20-jährige Belgier den Sieg und den General der Vuelta al Argarve errungen hat.

Die Zahlen des jungen Wunderkindes beginnen wichtig, dieses Jahr 2020 kommen bereits fünf Siege hinzu und werden zum Läufer, der mehr Siege in der Saison sammelt.

Mit den Klassikern der Ardennen als einem weiteren ihrer Ziele lassen ihre Siege (zweimal und ein High-End) die Erwartungen vor ihrem Debüt in einem großen Rennen, das bei der nächsten Tour of Italy stattfinden wird, steigen.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben