Der ehemalige italienische Radfahrer Riccardo Riccò ist lebenslang gesperrt

Er verbüßte derzeit eine 12-jährige Sanktion,

Nach Angaben der Zeitung As, der italienische Ex-Radfahrer Riccardo Ricco wurde von der italienischen Anti-Doping-Agentur (NADO) auf Lebenszeit sanktioniert.

Sie wurden zwischen 2015 und 2017 wegen "illegalen Handels mit verbotenen Substanzen und / oder Methoden" sanktioniert.

Damit ist es die dritte Strafe, die er erhält, wenn er derzeit eine 12-jährige Sanktion verbüßt, die 2012 wegen Autotransfusion verhängt wurde

Die Ereignisse stammen aus dem Jahr 2015

Im Jahr 2015 Riccò fuund beschuldigt, versucht zu haben, EPO und Testosteron zu kaufen nachdem sie von der italienischen Polizei mit zwei Menschenhändlern auf einem Parkplatz in Livorno auf frischer Tat ertappt worden war.

Obwohl er keine Lizenz mehr hat, verbietet ihm die NADO mit diesem Auto, es wieder zu haben, und er muss eine Geldstrafe von 4.000 Euro plus 378 Kosten zahlen.

Im Jahr 2008 hatte er seinen Moment des Ruhms

Riccò hatte 2008 seinen Moment des Ruhms, als er es war Zweiter im Giro d'Italia, mit zwei Etappensiegen und der Klassifizierung für den besten Youngster.

Kurz danach, als er bei der Tour de France auf dem neunten Platz lief und zwei weitere Siege eingefahren hatte, entfernte ein positives Ergebnis des EPA den Italiener und Saunier Duval, sein Team, das sein Sponsoring verloren hatte, aus dem französischen Rennen.

Nach einem zweijährigen Verbot kehrte er 2010 zurück, doch ein Jahr später endete seine Karriere.

Eine Autotransfusion beendete fast sein Leben

Als er Mitglied des Vacansoleil war, wurde der Italiener ins Krankenhaus gebracht, nachdem er angeblich eine Autotransfusion durchgeführt hatte, die fast sein Leben beendete.

 Dies führte zu einer neuen zwölfjährigen Sanktion für Riccò, der weiterhin weniger professionell Fahrrad fuhr und sogar eine Eisdiele auf Teneriffa eröffnete, obwohl er nun das Geschäft in Italien fortsetzt.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen