Ein Radfahrer stirbt, wenn er einen Touristen in Mogán schlägt

{wbamp-meta name = »image» url = »bilder / stories / news_08 / dies-radler-mogan.JPG» width = »300" height = »150"}

Der Radfahrer von 63 Jahren ist gestorben, als er mit einem Tourismus auf der Höhe des 19-Kilometer des GC-505 in der Gran Canaria-Gemeinde von Mogán zusammenstößt, 

Wie berichtet von 20 tägliche Minuten,, ein Radfahrer von 63 Jahren ist gestorben, als er mit einem Tourismus kollidiert ist ein Kilometer 19 von GC-505, in der Gemeinde Mogan Gran Canaria, wie sie in dem Notfallkoordinator und Sicherheit (CECOES) berichtete 1-1-2 Zentrum. 

Die Veranstaltung fand gestern, Freitag, kurz vor den 18.00-Stunden statt, als der OP-Saal des 1-1-2 einen Alarm erhielt, in dem er über eine Meldung informiert wurde Unfall mit einem schwerverletzten Radfahrer.

Anschließend bestätigten die amtierenden Behörden, dass es sich um eine Kollision mit einem Tourismus. Die SUK mobilisierte den medizinischen Hubschrauber und zwei Krankenwagen; einer von ihnen, der von der grundlegenden Lebenserhaltung, war der Erste, der mit dem Notarzt des Gesundheitszentrums der Gegend ankam er konnte nur den Tod des Radfahrers als Folge der schweren Verletzungen, die er präsentierte, bestätigen.

Die medikalisierten Ressourcen wurden abgesagt. Der Katastrophenschutz arbeitete mit Gesundheits- und Sicherheitsressourcen zusammen, und die Guardia Civil beauftragte den entsprechenden Bericht und traf die Absprachen mit der Justizbehörde.

Fotointervention der SUC CEDIDA 

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet ihre eigenen Cookies für das ordnungsgemäße Funktionieren. Durch Anklicken des Akzeptieren-Buttons stimmen Sie der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz