Radfahren Nachrichten

Der 22-Radfahrer Bjorg Lambrecht stirbt nach einem Sturz in der Polenrundfahrt

Der belgische Radfahrer Bjorg Lambrecht ist gestern Nachmittag gestorben, nachdem er bei der Polenrundfahrt einen schweren Sturz erlitten hatte.

Nach Angaben des Landes, der belgische Läufer des Lotto Soudal-Teams, Bjorg Lambrecht 22 ist nur zwei Monate nachdem er der beste junge Mann im Critérium du Dauphiné war, gestorben

Der Teamläufer Lotto Soudal, seit 22 Jahren, er fiel und schlug heftig auf den Boden auf der dritten Etappe des 150,5-km-Testlaufs zwischen Chorzow und Zabrze.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, obwohl nichts für sein Leben getan werden konnte. Das belgische Training hat dies durch Twitter bestätigt.

Der Flur Er war seit letztem Jahr professionell nachdem er Teil des Subteams 23 war. Obwohl Lambrecht nur eine der drei großen Runden des Kalenders bestritten hatte, in diesem Fall die Spanien-Rundfahrt im vergangenen Jahr (Test, den er verlassen musste), war der Radfahrer im vergangenen Juni der beste junge Mann im Critérium du Dauphiné gewesen.

In 2017 wurde er Zweiter bei der Tour del Porvenir, die Egan Bernal gewann. In dieser Saison widmete er sich der Professionalität und erzielte seine ersten interessanten Ergebnisse, insbesondere bei den Klassikern. Lambrecht wurde Vierter im Walloon Arrow, Fünfter im Brabanzone und Sechster im Amstel Gold Race.

Bei der letzten Tour durch das Baskenland berührte er den Sieg in der zweiten Etappe, nur übertroffen von Julian Alaphilippe.

Von Triathlon News senden wir Ihrer Familie und Ihren Freunden Ihr aufrichtiges Beileid

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen