Radfahren Nachrichten

Egan Bernal spricht über den Ursprung seiner Rückenschmerzen

"Schmerz ist wirklich etwas sehr Altes, letztes Jahr während der Tour habe ich gewonnen"

Der Kolumbianer Egan BernEr musste sich wegen Rückenbeschwerden von der Tour de France 2020 zurückziehen.

Sein Körper warnte ihn bereits, als er in den wichtigen Phasen der Tour nicht das erwartete Niveau erreichen konnte bis zu 27 Minuten in einer Etappe verlieren in Bezug auf den Gewinner.

In Aussagen von  MarkierungBernal erklärt, was passiert ist:

«Ich fühle mich gut, es ist eine etwas komplizierte Verletzung, aber wir arbeiten sehr hart daran, das Niveau zu erreichen, das ich nächstes Jahr erreichen sollte. 

Mit dem gesamten Ärzteteam haben wir gesucht, viele Tests durchgeführt und versucht herauszufinden, woher dieser Schmerz kommt«, Erklärte der Radfahrer in Signal Colombia während der Übertragung der Vuelta a Colombia.

«Während der Quarantäne, so viele Stunden auf der Walze und dann von Null auf die Intensität der Rennen in Frankreich vor der Tour, denke ich, dass der Nerv, der eine Wirbelscheibe durchstößt, ein bisschen irritiert und dann da kommt der Schmerz her », sagte ein Bernal, der wusste, dass Rückenschmerzen bereits vor Beginn der Tour de France vorhanden waren.

Ebenso sind diese Rückenschmerzen ein Problem, das sich seit seinem Fahrradfahren hinzieht:

„Schmerz ist wirklich etwas sehr Altes, letztes Jahr während der Tour, die ich gewonnen habe, im ersten Jahr, als ich die Tour lief, und seit ich Mountainbike gefahren bin, hatte ich dort immer Schmerzen«.

Egan trainiert bereits im Fitnessstudio

Auf seinem Instagram-Account zeigt Egan bereits, dass er im Fitnessstudio trainiert, ein Zeichen dafür, dass er auf dem richtigen Weg ist

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Egan Bernal (@eganbernal)

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen