Sie verhaften den mutmaßlichen Fahrer, der in Estepona einen Radfahrer überfahren hat und geflohen ist.

Das Ereignis ereignete sich am Sonntag um 06:50 Uhr auf Kilometer 167 der Autobahn A-7 in Richtung Cádiz. Das Opfer war 44 Jahre alt

Wie berichtet von vertraulich, der angebliche Fahrer des Fahrzeugs, dass tödlich über einen Radfahrer gelaufen Gestern, Sonntag, wurde sie nach Angaben der örtlichen Polizei von Mijas festgenommen.

Die Ereignisse ereigneten sich in el Kilometer 167 der Autobahn A-7  in Richtung Cádiz. Der Verstorbene war ein bekannter Athlet in Marbella und der westlichen Region.

Bürgerzusammenarbeit wurde angefordert

Nach dem Hören der Nachrichten, Die Zusammenarbeit der Bürger wurde über soziale Netzwerke angefordert Zeugen des Unfalls ausfindig zu machen, der sich in der Nähe des Gebiets Diana ereignete.

Der tödliche Unfall hat Marbella und die nahe gelegene Stadt Ojén schockiert.

Von der Sportdelegation von Marbella haben sie der Familie des Verstorbenen Mario Zumaquero ihr Beileid ausgesprochen und versichert, dass sie weitermachen werden «Anspruch auf mehr Sicherheit und Respekt für alle, die Radfahren üben ».

Der Bürgermeister von Ojeneto, José Antonio Gómez, erklärte seinerseits, es sei ein "trauriger Tag für Ojén und für den Sport".

Ebenfalls aus dem Infinity Club in Marbella, der um Zumaquero getrauert hat. «Vom Verein aus sprechen wir der Familie, Freunden und Sportkollegen unser Beileid aus, das seine Leidenschaft war«, Sie haben betont.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet ihre eigenen Cookies für das ordnungsgemäße Funktionieren. Durch Anklicken des Akzeptieren-Buttons stimmen Sie der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz