• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Ein betrunkener und unlizenzierter Fahrer wurde festgenommen, nachdem er einen Radfahrer schwer verletzt und in Bigastro fliehen konnte

Der 30-jährige Radfahrer marokkanischer Herkunft befindet sich auf der Intensivstation des Hospital de la Vega Baja in einem sehr ernsten Zustand

Die Frau, eine 41-jährige finnische Staatsangehörige, wurde gestern Nachmittag von Agenten des Teilsektors Verkehr der Zivilgarde ausfindig gemacht, die immer noch unter Alkoholeinfluss standen, obwohl sie seit dem Unfall mehrere Stunden verbracht hatten

Nach den Zeitungsberichten war dieser Fahrer der 41 Jahre finnischer Nationalität der mutmaßliche Autor der Empörung, die gestern Morgen in Bigastro (Alicante) aufgetreten ist, wo er geflohen ist. Stunden später wurde die Frau positiv auf den Blutalkoholtest getestet, nachdem sie von der Guardia Civil gefunden und verhaftet worden war.

Laut Quellen aus dem Civil Guard Command berichtete die Ost-Zeitung offenbar Vor dem Treffer hatte er bereits bei einem weiteren kleinen Unfall auf der Flucht mitgespielt.

Nachdem die Frau gefunden worden war, bestritt sie zunächst die Fakten und den Ort, an dem sich das Fahrzeug befand. Der Alkoholtest war positiv und ergab ein Ergebnis von 0,34 in der ersten Analyse und 0,33 in der zweiten, was ein negatives Ergebnis für Arzneimittel ergab.

Die Frau wurde auch als mutmaßlicher Täter eines Verbrechens verhaftet Verzicht auf die Befreiungspflichtein anderes Verbrechen für Fahren unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken und durch Mangel an Führerschein Das Fahrzeug, mit dem der Unfall begangen wurde, wurde gegen 19:30 Uhr in einem Orangenhain in Guardamar del Segura gefunden.

Auf der anderen Seite befindet sich das Opfer der Empörung, ein 30-jähriger marokkanischer Staatsbürger, nach denselben Quellen auf der Intensivstation des Hospital de la Vega Baja in einem sehr ernsten Zustand.

Mit den Triathlon News versuchen wir, das Bewusstsein von Radfahrern und Fahrern zu schärfen, die versuchen, das Bewusstsein für gutes Benehmen und Regeln zu schärfen, um diese tragischen Nachrichten zu vermeiden. Dann hinterlassen wir eine Reihe von Links, auf denen verschiedene Szenarien gezeigt werden und wie man sich vor ihnen verhält

Quelle: diarioinformacion.com

Foto: das Land

Button zurück nach oben