Ein in Gijon geborener Radfahrer, der in Alto de la Madera getötet wurde

Bernardo Fernández Quintana, 56, wurde auf einer seiner üblichen Strecken von einem Fahrzeug angefahren

Letzten Montag, den 21. gegen 5 Uhr nachmittags gab es einen Unfall in Muño (Siero), auf der Alto de la Madera Brücke wo Bernardo Fernandez Quintana war 56 Jahre alt von einem Fahrzeug getroffen Dies führt zu einer Kopfverletzung und "schweren" Brüchen an Gesicht, Beinen und Arm

Im Moment sind die Gründe für den Unfall unbekannt und die Zivilgarde untersucht die Fakten.

Der Radfahrer starb am vergangenen Samstag im Central University Hospital von Asturien (HUCA), wo er in einem kritischen Zustand aufgenommen wurde

Der Unfall ereignete sich auf der Brücke Alto de la Madera

Nach Angaben des Handels, Bernardo, verheiratet mit einem Sohn, war auf der As-376, besser bekannt als die, auf eine Radtour gegangen Carbonera Straße, das vereint die Räte von Gijón und Langreo.

Als er genau auf der Brücke des war Alto de la Madera, Bei Kilometer 12,3 wurde er von einem Auto angefahren, das ihn schwer verletzte.

Von Triathlon News sprechen wir ihrer Familie und ihren Freunden unser tiefstes Beileid aus

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben