Radfahren Nachrichten

Cameron Wurf, Protagonist auf der Angliru-Bühne der Vuelta a España

Der australische Triathlet kam in die Pause der Angliru-Etappe

Cameron Wurf, Als Fünfter in Kona im Jahr 2019 nimmt er mit seinem Team an der Vuelta teil INEOS, wo er gestern in der Pause des Tages war, in der schwierigsten Phase der Rückkehr.

Die Etappe von nur 109 Kilometern und 5 Gebirgsebenen, die in Angliru enden versprochene Show und Cameron, wollte teilnehmen, um seinem Team von Anfang an zu helfen

Die australische schloss sich dem Tagesausflug an und bildete eine Gruppe von 22 Einheiten allein die ersten 3 Ports der Bühne zu krönen, lVermächtnis, um 3 Minuten Vorteil zu haben.

Aber das Hauptfeld beim Abstieg vom letzten Hafen begann Boden zu schneiden 10 Kilometer bis zum Ende erreichen.

INEOS veröffentlichte in ihren sozialen Netzwerken Informationen über Camerons Leistung

Bereits im Aufstieg von L'Angliru und in der letzten Kunst begannen die Angriffe von Enric Mas, Hugh Carthy und Carapaz auf der Suche nach La Roja, ohne eine Antwort von Roglic, der von Kuss unterstützt wurde.

Der letzte, der angriff, war Hugh Carthy 1 km von der Ziellinie entfernt, allein gelassen und seinen ersten Sieg errungen

Bühnenübersicht

Cararaz holt den Roten zurück

Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) hat La Roja um 10 Zoll überholt Primoz Roglic (Jumbo-Visma) und Carthy Er ist mit 3 Zoll Vorsprung auf den 32. Platz aufgestiegen. Dan Martin 4. bis 35 ”und Enric Mas 6. um 1:50 ”.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen