Der Movistar Mathias Norsgaard wird von einem dänischen Radfahrer angefahren

Der junge 22-Jährige erleidet bei einem Autounfall einen doppelten Schienbeinbruch

Wie berichtet La Vanguardiader junge Däne Mathias Norsgaard, des Movistar-Teams, hat unter a gelitten doppelte Tibia-Fraktur Während des Trainings in Girona von einem Auto angefahren zu werden, erklärte der Radfahrer dem dänischen Fernsehen TV2.

Norsgaard, 22, einer der jüngsten Neuzugänge von Movistar für die 2020-Kampagne nach dem Abgang der Kolumbianer Nairo Quintana und Mikel Landa, muss sein ein halbes Jahr frei Nachdem er operiert wurde, bevor er mit dem spanischen Team debütieren kann.

Der dänische Läufer gewann mit dieser 2019 die erste Etappe der Tour del Porvenir und bevor sie endete Dritter im Zeitfahren unter 23 der Weltmeisterschaft in Innsbruck in 2018.

" Meine Vorbereitung verlief sehr gut und ich freute mich darauf, mit dem Team zu beginnen. Jetzt ist alles verschwunden. Glücklicherweise habe ich einen Zweijahresvertrag mit Movistar, aber mein Bein zu brechen ist der schlechteste Start, den ich haben könnter “, sagte Dänemark gegenüber TV2.

Zu seiner Zeit hob der Movistar seine Größe besonders hervor: "Die mehr als zwei Meter hohe Höhe von Norsgaard, die die Struktur von Abarca Sports aufzeichnet, macht es zu einem starken Gewinn für die Ebene, insbesondere im Zeitfahren", sagten sie

Der Unfall ereignete sich, sagte er, als ein Auto ihn beim Einfahren auf einen Parkplatz traf und der dänische Rennfahrer, der sein Training in Girona beendete, gegen einen Laternenpfahl prallte. "Ich konnte nichts machen. Ich krachte ins Auto und ging gegen den Laternenpfahl. Wenn die Post nicht gewesen wäre, wären die Wunden geringfügig gewesen, da ich im Rest des Körpers nichts habeErklärte er. Norsgaard wurde in ein Krankenhaus in Girona verlegt, es ist jedoch noch nicht entschieden, ob er in Spanien operiert wird oder zur Behandlung nach Dänemark zurückkehren wird.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben