Kurz

Können Sie sich vorstellen, Neuseeland (3052 km) zu überqueren?

Die letzte 4 von Dezember, Jez Bragg verließ das nördliche Ende von NZ, auf der Nordinsel gelegen, eine der beiden Hauptinseln, aus denen das ozeanische Land besteht. 53 Tage später kam Bragg im Süden der Spitze Südinsel, das Te Araroa Trail Abschluss einen Weg von mehr als 3.000 Kilometer auch mehrere Schritte Kajak enthalten, einschließlich der Kreuzung zwischen den Inseln von dem berühmten Koch-Straße.

4 im Dezember letzten Jahres, ging Jez Bragg die Nordspitze von Neuseeland, befindet sich auf der Nordinsel, einer der beiden Hauptinseln, die die ozeanischen Land bilden. 53 Tage später kam Bragg im Süden der Spitze Südinsel, das Te Araroa Trail Abschluss einen Weg von mehr als 3.000 Kilometer auch mehrere Schritte Kajak enthalten, einschließlich der Kreuzung zwischen den Inseln von dem berühmten Koch-Straße.

Der Traum, Neuseeland zu durchqueren, wurde vor drei Jahren für Jez Bragg geboren, als er im Land der Antipoden war, um in der Tarawera Ultra zu konkurrieren; Dort erfuhr er von dem Projekt, das unter Freiwilligen durchgeführt wurde, um eine Straße zu verbinden, die das Land von seinem nördlichen Ende bis zum südlichen Ende durchquerte.

Nach einigen Monaten der Vorbereitung begann Jez, Neuseeland zu überqueren, nicht ohne Probleme. Im Laufe der Tage erreichte der Brite einen unglaublichen Durchschnitt von ungefähr 70 Meilen pro Tag und erreichte die Südspitze der nördlichen Insel innerhalb der Zeit, die er sich selbst auferlegt hatte.

Als er dort ankam, trat das erste Problem auf, da der Meeresstaat es ihm am ersten Tag nicht erlaubte, die Straße von Cook zu überqueren; Die Meeresströmungen waren zu stark und es brauchte ein perfektes Zeitfenster, um etwa 22 Kilometer überqueren zu können.

Auf der Südinsel war Erschöpfung Jez 'nächster Feind; Zuerst kam die Nachricht, dass Mike Wolfe, ein Teamkollege, der ihn auf der ganzen Südinsel zum Hasen gemacht hatte, verletzt worden war und ihn nicht begleiten konnte. Dann kam die Müdigkeit und Jez musste drei Tage anhalten, um mit ihrer Herausforderung fortzufahren.

Kommentar zu Bragg: "Die Te Araroa-Expedition begann vor einigen Jahren als Traum. Ich wollte schon immer ein mehrtägiges Abenteuer erleben. Der neu geschaffene Te Trail Araroa, der entlang Neuseeland verläuft, passte perfekt: Welchen besseren Weg, um eines der schönsten Länder der Welt zu erkunden! Der Kajakausflug durch die Straße von Cook war zweifellos ein kühner Plan, aber er war grundlegend in der Expedition, also war es sehr speziell. "

"Auf dieser Reise wurden jeden Tag wichtige Herausforderungen präsentiert. Das Gelände war viel schwieriger als alles, was ich in anderen Teilen der Welt erlebt habe, daher waren Stärke, Geduld und Entschlossenheit der Schlüssel dazu. Ich habe auch mit der glücklichen Giardia im Süden der Insel gelitten. Mein Körper ist müde und mein Geist ist erschöpft, aber die Arbeit ist erledigt. Der Schmerz wird mit der Zeit verblassen und unglaubliche Erinnerungen hinterlassen. Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem Support-Team, dem Freund James Ashwell und dem Schwiegervater Mark Taylor, bedanken, die mir unglaubliche Unterstützung und Hingabe gegeben haben, um dieses Projekt erfolgreich zu gestalten. Nach dem Abschluss des Camino ist mein Traum in Erfüllung gegangen. "

Allerdings war Bragg nicht die erste Person, die ganze Reise von Norden nach Süden zu vollenden, wie er für ein paar Wochen Richard Bowles trat vor, obwohl Jez, dass zumindest behauptet ist die erste nur mit Hilfe getan haben Ihr Körper, so dass Ihre 53 Tage haben die Referenzzeit (FTK) für diejenigen, die es ohne mechanische Hilfsmittel erhöhen werden.

Quelle: desnivel.com

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen