Felipe

Nap Time von Felipe Gutiérrez: Der kostenlose "Entwurf", der zu uns kommt ...

Unser Mitarbeiter Felipe Gutierrez erzählt uns von der jüngsten Änderung der ITU-Verordnung zur Ausarbeitung von Tests

Es scheint, dass in der Ferne beginnt, ein bisschen unruhiges Wasser zu haben, um zu kommentieren, dass es möglich ist, dass der "Entwurf" in kurzer Zeit frei ist.

Aber bevor IM einige Versuche machen will, macht er sogar Ausgaben von 15 Triathleten in 150 Wellen. Ich weiß nicht, ob wir verrückt werden. Die Wahrheit ist, dass das Mittagsschläfchen mich nicht aufklärt, sondern unsicher macht. Stimmt es, dass ITU und IM in Verhandlungen sind, um beiseite zu treten? Ich weiß, aber wenn der Fluss klingt ...

Meine Kolumne in dieser Woche trägt den Titel DER KOSTENLOSE "ENTWURF", DER UNS ERHÄLT.

„Vor ein paar Tagen die ITU (International Triathlon Union) in Ihrem Newsletter ein geschickt, das die Welt von unseren Sport revolutionieren könnte, in Bezug auf die Regulierung ist in erster Linie, obwohl Logik einige Ursprung Triathlon Konzepte betroffen sein würde.

Nach Angaben der ITU wird der Versuch, das Format des traditionellen Triathlons zu verbessern, in diesem Jahr in der Serie des ITU-Weltcups von verstärkt Rennen mit "freiem Entwurf" oder was wir besser als "Tailgating Free" kennen. Diese Rennen sind noch nicht benannt, aber die ITU ermutigt die Direktoren dieses Pokals, an dieser Erfahrung teilzunehmen.

ITU-Beamte schätzen, dass dies geben könnte eine neue Vision des Triathlon-Konzepts, Die Bewertung, dass diese Variable einen interessanteren und umsetzbareren Test ergeben könnte. Sie wissen, dass es viele Menschen gibt, die gegen diesen Vorschlag sind, aber auch viele, die sich für Veränderungen aussprechen. Deshalb sind sie bereit, zu experimentieren und dann die Ergebnisse zu kennen.

Offensichtlich sehen die Verantwortlichen der ITU die Vor- und Nachteile, sind jedoch der Meinung, dass dies für den professionellen Triathleten ein Schlüssel ist, um die Tür zur Anerkennung unseres Sports und zur Verwirklichung von Triathleten zu öffnen.

Von diesem Moment an wird die Kontroverse ausgetragen, denn es wird viele Menschen dafür geben, aber zweifellos werden es auch viele dagegen sein.

Welche Position wird jeder von uns einnehmen? Es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Wir wollen ein Forum eröffnen, wo die Aussicht auf all diejenigen, die dieses Problem überprüfen kann ausgewertet werden, um klar zu sein über die Position aller Athleten und nicht die Manager, auch den ITU allmächtig. "

Alles ist machbar für die Zukunft der Langdistanz, aber diese Kolumne wurde bereits im April von 1994 in der Zeitschrift TODO TRIATLÓN veröffentlicht, als der Entwurf bei der olympischen Distanz ankam.

Natürlich gab es Diskussionen, Meinungen und dies erzeugt grouchy Momente für alle, aber schließlich verschwand Formel, zur Konferenz zu gehen verboten, obwohl einige (zunehmend) Denken jener Triathlons halten, wo niemand wird Rad. Ja, 20-Jahre sind vergangen und diese Kolumne könnte uns nun für die Langstrecke dienen. Ich habe den Eindruck, dass diese Regelung auch in IM fallen wird, obwohl ich denke, dass sie es in den Profis behalten wollen, aber der Rest ... wir werden sehen.

Sicherlich werden viele Kleidungsstücke zu diesen Entscheidungen rasgareis, auf das, was die mehrere Ausgänge mit wenigen Triathleten ... aber wenn man, wo die Dinge gehen wir 20 Jahre später im „ENTWURF“ frei, das auch zu denken haben kommt der Ferne Armer "bösartiger" IM!, Auch ich kenne niemanden, der "Rad saugt".

Abwarten und sehen, wie die Chips ITU und IM bewegen.

Felipe Gutiérrez

Foto: deportedelsur.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen