Cooper-Test, woraus besteht er?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie von dem berühmten gehört haben Cooper-Test bei zahlreichen Gelegenheiten, oder sogar dass Sie ihn noch aus dem Sportunterricht kennen, als es an der Zeit war, die körperliche Verfassung zu beurteilen.

Heute erzählen wir Ihnen etwas mehr über diesen Test, damit Sie ihn zur Beurteilung Ihrer Leistung anwenden können.

Wo er geboren wurde und woraus es besteht

Der Cooper-Test hat einen militärischen Ursprung, Es war Colonel Kenneth H. Cooper, der es 1968 entwickelte, um die aerobe Leistung seiner Soldaten zu bewerten.

Die Einfachheit der Ausführung, das knappe Material, das für die Entwicklung notwendig ist, und die Möglichkeit, dies in großem Umfang (mehrere Athleten gleichzeitig) zu tun, sind die Stärken, die diesen Test ausmachen.

Alles was Sie brauchen ist ebener Boden und eine Stoppuhr, denn der Cooper-Test besteht darin, in 12 Minuten die größtmögliche Distanz auf ebenem Boden zurückzulegen.

Was ist der Cooper-Test?

Der Cooper-Test ist ein Widerstandstest, bestehend aus geh so weit wie möglich auf ebenem Boden in 12 Minuten und das in gleichmäßigem Tempo.

Wofür ist es?

Diese Art von Leistungstest dient der indirekten Berechnung von VO2max mittels einer Formel, die die aerobe Leistungsfähigkeit von Sportlern bewertet.

Cooper-Testtabelle

Kenneth H. Cooper entwickelte eine Reihe von Skalen oder Ergebnistabellen, die den körperlichen Zustand des Einzelnen angeben.

Diese Tabellen wurden nach Alter und Geschlecht angepasst, was zu einer raschen Ausweitung des Einsatzes des Tests in verschiedenen Bereichen (Erziehung, Ausbildung, Militär, Leistungsprüfungen usw.) führte. Hier zeigen wir sie:

Hombres

Alter Weniger als 30 Jahre 30 39 von einem años 40 49 von einem años 50 Jahre oder mehr
Sehr schlecht Weniger als 1.600 Meter Weniger als 1.500 Meter Weniger als 1.400 Meter Weniger als 1.300 Meter
Mala Von 1.600 bis 2.199 U-Bahnen Von 1.500 bis 1.899 U-Bahnen Von 1.400 bis 1.699 U-Bahnen Von 1.300 bis 1.599 U-Bahnen
Regular Von 2.200 bis 2.399 U-Bahnen Von 1.900 bis 2.299 U-Bahnen Von 1.700 bis 2.099 U-Bahnen Von 1.600 bis 1.999 U-Bahnen
gut Von 2.400 bis 2.800 U-Bahnen Von 2.300 bis 2.700 U-Bahnen Von 2.100 bis 2.500 U-Bahnen Von 2.000 bis 2.400 U-Bahnen
Sehr gut Mehr als 2.800 Meter Mehr als 2.700 Meter Mehr als 2.500 Meter Mehr als 2.400 Meter

Frauen

Alter Weniger als 30 Jahre 30 39 von einem años 40 49 von einem años 50 Jahre oder mehr
Sehr schlecht Weniger als 1.500 Meter Weniger als 1.400 Meter Weniger als 1.200 Meter Weniger als 1.100 Meter
Mala Von 1.500 bis 1.799 U-Bahnen Von 1.400 bis 1.699 U-Bahnen Von 1.200 bis 1.499 U-Bahnen Von 1.100 bis 1.399 U-Bahnen
Regular Von 1.800 bis 2.199 U-Bahnen Von 1.700 bis 1.999 U-Bahnen Von 1.500 bis 1.899 U-Bahnen Von 1.400 bis 1.699 U-Bahnen
gut Von 2.200 bis 2.700 U-Bahnen Von 2.000 bis 2.500 U-Bahnen Von 1.900 bis 2.300 U-Bahnen Von 1.700 bis 2.200 U-Bahnen
Sehr gut Mehr als 2.700 Meter Mehr als 2.500 Meter Mehr als 2.300 Meter Mehr als 2200 Meter

Der Cooper-Test bei Kindern und Jugendlichen

Die Durchführung dieser Art von Tests bei Kindern, deren Körper sich weiter bildet, ist nicht angezeigt, um die Formel richtig anzuwenden und den VO2max-Wert zu erreichen.

Wie auch immer, Es ist ein Test, der in der Bildung viel verwendet wird und in Sportunterrichtsfächern für Minderjährige, um Verbesserungen und Fortschritte bei den Schülerleistungen zu beurteilen.

Die Cooper-Test-Formel

Darüber hinaus entwickelte er eine Formel zur Schätzung aus indirekt der maximale Sauerstoffverbrauch (VO2max), einer der am häufigsten verwendeten Indikatoren zur Beurteilung der aeroben Leistungsfähigkeit von Sportlern, der nur mit Spirometrie und Stresstests direkt gemessen werden kann.

Die im Test verwendete Formel zur Schätzung des VO2max wäre die folgende:

VO2max = (22 x gefahrene km) - 11

Cooper-Testbeispiel

Zum Beispiel eine 28-jährige Frau, die in den 2.300 Minuten 12 m zurücklegt, hat eine gute körperliche Verfassung und ihr geschätzter VO2max im Test beträgt:

VO2max = (22 x 2,3) -11 = 39,6 ml / kg / min

Das Ergebnis muss mit dem Körpergewicht multipliziert werden, um die ml (L) Sauerstoff zu erhalten, die unser Athlet pro Minute verbraucht.

Wie macht man den Cooper-Test?

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, empfehlen wir Ihnen, diese Richtlinien für die Fertigstellung zu befolgen:

  • Führen Sie ein richtiges Aufwärmen durch und an die später zu leistende Anstrengung angepasst (Bsp.: gemeinsame Beweglichkeit, Laufruhe, progressive Kurzserien ohne Erreichen des Stopps, etc.)
  • Stellen Sie sicher, dass Sie im minimale körperliche Verfassung, um dies zu tun. Da es sich um einen Test mit maximaler Anstrengung handelt, müssen wir vor der Durchführung mehrere Monate Training absolvieren.
  • Mach es auf ebenem Boden und stabil, wo wir die Distanz messen können, entweder am Boden (zB Leichtathletikbahn) oder mit einer GPS-Uhr.
  • Vermeiden Sie das Laufen an Tagen der Ermüdung, Belastung oder wenn Körperzustände das Ergebnis beeinflussen können (zB: Allergie, Menstruation, katarrhalische Prozesse, etc.).
  • Schluss mit einer Abkühlung um Atmung und Herzfrequenz nach Abschluss des Tests zu normalisieren.

Jetzt wissen Sie etwas mehr über den Cooper-Test und können ihn bei der Bewertung Ihrer körperlichen Verfassung verwenden, aber verlieren Sie unsere Überlegungen nicht aus den Augen und folgen Sie der Planung qualifizierter Trainer, um sich auf gesunde Weise zu verbessern.

Laura García Cervantes
Laura García Cervantes.
Dra. Wissenschaft der körperlichen Aktivität und Sport

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben