5 Übungen zur Verbesserung der Atmung beim Krabbeln

Sie helfen Ihnen dabei, Ihre Koordination und Körperhaltung zu verbessern. P.

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die an Geschwindigkeit verlieren oder sich jedes Mal unwohl fühlen, wenn Sie während des Krabbelschwimmens Luft holen, schlagen wir 5 Übungen vor, die Ihnen helfen, Ihre Koordination und Körperhaltung zu verbessern, um diese Aspekte zu vermeiden.

Ich schwimme vom Bordstein.

Mit dem Gesicht nach unten, Halten Sie sich mit beiden Händen am Bordstein fest.

Die Übung besteht aus Durchführen des einarmigen Kriechhubs um uns bewusst zu machen, dass das Gesicht beim Atmen an die Wasseroberfläche geklebt wird und der Körper eine leichte Drehung vom Kopf selbst zu den Füßen (auf der Längsachse gerollt) macht, um das Atmen zu erleichtern.

Ich schwimme einen Arm mit einem Brett.

Während Mit einer Hand halten wir das Brett In horizontaler Position auf der Wasseroberfläche führen wir mit dem anderen Arm den vorderen Kriechhub durch, wobei wir zwei wichtige Punkte beachten:

a) Atme, dreh deinen Kopf, das heißt, ohne geradeaus zu schauen oder es über das Wasser zu heben

b) Passen Sie den Ausgang des Kopfes an den an Ende der Unterwasserphase des SchlaganfallsDas heißt, wenn sich die Hand ungefähr auf Hüfthöhe befindet

Ich schwimme in einem Halbpfeil mit Flossen.

Aufrechterhaltung eines Arm nach vorne ausgestreckt und der andere zur Seite geklebtWir müssen uns mit einem Krabbeltier bewegen.

Um zu atmen, müssen wir uns um die Längsachse drehen, damit das Gesicht auf der Oberfläche bleibt und die Schultern, Hüften und Beine eine leicht seitliche Position einnehmen.

Seitentritt mit Flossen.

Wir werden auf einer Seite auf der Wasseroberfläche stehen und a Arm vorne ausgestreckt und der andere dicht am Körper.

Ziel ist es, das Gesicht in Kontakt mit dem Wasser zu halten und darauf zu achten, dass die Oberfläche mit dem Stirnrunzeln übereinstimmt, sodass ein Auge unter der Oberfläche und das andere direkt darüber bleibt. In dieser Position ist der Tritt sehr wichtig, um die Hüften auf der Oberfläche zu halten.

Brustzugtritt.

Mit Flossen und in ventraler Position (mit dem Gesicht nach unten), wir bewegen uns mit einem Tritt von vorne und halten mit beiden Händen einen Zugboje unter die Brust.

Wir werden das tun seitlich atmen, Drehen um die Längsachse und ohne den Zug von der Brust zu trennen oder zu lösen. Jede Länge wird seitlich ausgeführt, um bilateral zu arbeiten.

Die vorgeschlagenen Übungen sind nach Schwierigkeitsgrad geordnet. Beginnen Sie also mit den ersten und fahren Sie schrittweise fort, sobald Sie sie beherrschen.

Um die Schwierigkeit zu erhöhen, können Sie das Hilfsmaterial (Brett, Flossen usw.) entfernen oder Geschwindigkeitsänderungen einbeziehen.

Laura García Cervantes
Laura García Cervantes.
Dra. Wissenschaft der körperlichen Aktivität und Sport

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben