Wie kann man Krafttraining integrieren, um den Triathlon zu verbessern?

Die Disziplinen, aus denen der Triathlon besteht, sind zyklisch, daher können sie als eine Anwendung von sich wiederholenden Lasten über einen bestimmten Zeitraum verstanden werden.

 

 

Unser Mitarbeiter Entrenaonline In diesem Artikel erzählt er uns, wie wichtig es ist, Stärke in das Training des Triathleten zu integrieren. Ehrler (1994) hält diesen spezifischen Widerstand für ähnlich wichtig wie aerobe Ausdauer, da sich gezeigt hat, dass sich diese Fähigkeit und die aerobe Ausdauer überlappen können deutlich das Auftreten von Müdigkeit zu reduzieren im Wettbewerb zu 80% VO"2Max (Hausswirth et al., 1999) Zitiert von David García López, Azael J. Herrero 2004)

 

Krafttraining in diesem Sport ist das Bei der Planung vieler Triathleten in Vergessenheit geraten. Generisch könnten wir es als die Säule beschreiben, die die Kraft zur Leistungssteigerung entwickelt und auch dazu beiträgt, ein besseres Muskelgleichgewicht im Körper zu erreichen und den Körper vor den gefürchteten Verletzungen zu schützen. Ehrler (1994)

 

Das Training, das am engsten mit dem Triathlon verbunden ist, ist das Festigkeitsbeständigkeit, Da ist es entscheidend, längere Anstrengungen zu unterstützen, ohne dass sich die Leistung verschlechtert. Bentley et al. (1998))

 

Zur Verbesserung werden zwei Arten von Training durchgeführt: einerseits das unspezifische (mit Lasten) wird hauptsächlich in der Turnhalle durchgeführt und die Muskelgruppen, die an der Modalität beteiligt sind, werden bearbeitet, wobei das Ziel die Steigerung der lokalen Kraft und andererseits die Ausbildung der. sein wird spezifische Stärke was mit der Geste der Modalität verbunden ist und unter anderem in einer widerstehenden oder unterstützten Weise ausgeübt werden kann, ist ein wesentlicher Aspekt beim Training dieser Fähigkeit die Intensität(Ehrler, 1994 Zitiert von David García López, Azael J. Herrero 2004) Dies sollte Ihnen erlauben, mindestens abzuschließen 12 wiederholt, wo die Last zwischen dem 30 und dem 65% des 1RM oszillieren wird

 

Die wichtigsten Auswirkungen dieser Art von Training sind:

- Erhöhte Muskelglykogenspeicher

- Verbesserte Kontraktilität

- Eine mittlere Hypertrophie wird erreicht

- Die maximale Kraft wird minimal erhöht. Ehrler (1994)

 

Die Häufigkeit des Trainings hängt von der Erfahrung der Menschen ab, wenn diese Kapazität trainiert wird.

- Ungeschult: 1 - 2 Sitzungen / Woche

- Anfänger (weniger als 6 Monate Training) 2 Sitzungen / Woche

- Mittelstufe (mindestens 1 Jahr Training) 2 - 3 Sitzungen / Woche

- Fortgeschrittene (mindestens 18 Monate Training) bis zu 4 Sitzungen pro Woche

 

Sagen Sie abschließend, dass die Kapazität je nach Saison unterschiedlich ist. Eine der richtigen Arbeitsabläufe wäre: Arbeiten Sie mit Autoloads, Hypertrophie, maximaler Kraft, Explosionskraft und Widerstandskraft  Ehrler (1994)

Bibliographie
1.      David Garcia DJ Azael Herrero Alonso. Triathlon: Ein Ansatz zu seinen Ursprüngen und die Faktoren, die seine 2004-Leistung bestimmen.
  1. Bentley, DJ; Weekes, SA; Wilson, GJ; Davie, AJ; Zhou, S. (1998a). Muskelkraft und Ausdauerleistung bei Triathleten. J. Sport Sci. 16 (5): 445 & ndash; 6.
3.      Ehrler, W .: «Triathlon: Technik, Taktik und Training». Paidotribo. Barcelona, ​​1994.
  1. Ballesteros, J. (1987). Das Triathlon-Buch. Arthax SL, Madrid.

 

Marcos Miranda

Quelle: www.entrenaonline.es

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben