Wie wirkt sich Alkohol auf Sportler aus?

Alkoholkonsum ist in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet. Wir sind soziale Wesen und es ist gesellschaftlich akzeptabel, in bestimmten Situationen Alkohol zu trinken.

Wer wollte nicht schon nach einem Wettkampf oder einem langen Lauf mit der Grupetta ein Bier trinken?

Nun, unsere Freunde aus Crown Sport Ernährung sie sagen es uns in diesem Artikel wie Alkohol den Sportler beeinflusst, eine Sache, die beim Sport beachtet werden muss, egal auf welchem ​​Niveau oder an welchen Trainingstagen.

Welche Auswirkungen hat Alkohol auf die sportliche Leistung?

Es gibt derzeit viele Studien zu diesem Thema und in den meisten scheint es, dass die Der Konsum mit moderaten Alkoholdosen schadet dem während des Trainings erzielten Nutzen nicht.

Denken Sie daran, dass einige von Diese Studien wurden von Verbänden finanziert, die mit Herstellern alkoholischer Getränke verbunden sind.

Ein Beispiel ist diese Studie. Während des 10-wöchigen Trainings wurde eine Gruppe von Athleten, die HIIT-Training (High Intensity Interval) mit Alkoholkonsum absolvierten, mit einer anderen Gruppe verglichen, die dies nicht tat.

In Gruppe A tranken sie das Äquivalent von zwei Dosen Bier pro Tag für Männer und eine für Frauen

Die Ergebnisse dieser Studie haben gezeigt, dass die beiden Gruppen haben praktisch den gleichen Nutzens sowohl in der Körperzusammensetzung (verminderte Fettmasse und erhöhte Muskelmasse) als auch in der körperlichen Fitness (erhöhte kardiorespiratorische Kapazität und Muskelkraft)

Diese Daten deuten darauf hin dass ein oder zwei Bier am Tag die körperliche Fitness nicht beeinträchtigt mit Training erreicht

Was passiert, wenn wir nach dem Training mehr trinken als nötig?

Obwohl die vorherige Studie zeigt, dass eine moderate Einnahme von alkoholischen Substanzen dem Training nicht schadet, gibt es andere, die Abhängig von der eingenommenen Dosis können sie die Trainingsanpassungen verändern.

Speziell im Wiederherstellungsprozesse Nach dem Training und in denen der physiologische Anpassung an Anstrengung.

Es wurde beobachtet, dass der Konsum von 1,5 g / kg Ethanol (entspricht 10 Bier) die Muskelregeneration nach dem Training reduziert.

Eine andere Studie zeigt, dass nach der Analyse eines Trainings von 11 Personen, die speziell darauf ausgelegt waren, Muskelschäden (bekannt als Muskelkater) zu verursachen, und dass sie nach dem Training 1 g / kg Ethanol (ca. 230 ml Wodka) eingenommen hatten, einen größeren Kraftverlust während des Trainings aufwiesen die Tage nach denen der Kontrollgruppe, in denen die Athleten keinen Alkohol zu sich nahmen.

Dies kann zeigen, dass der Konsum ein Überschuss an alkoholischen Substanzen verringert die Erholungsfähigkeit nach dem Training.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass vorgeschlagen wurde, dass ein Teil dieser Wirkungen nicht nur auf Alkohol selbst zurückzuführen ist, sondern auch auf die Tatsache, dass der Alkoholkonsum nach dem Training Sportler daran hindern kann, andere Nährstoffe aufzunehmen, die für die Regeneration von größerer Bedeutung sind, wie z Proteine.

Die Wirkung von Alkohol auf den Menschen

In diesem Artikel wurde analysiert, wie sich ein moderater Alkoholkonsum auf die sportliche Leistung auswirkt, aber es muss berücksichtigt werden, dass Dieser Stoff ist schädlich für unseren Körper.

Es gibt Studien, die in Zeitschriften wie The Lancet veröffentlicht wurden und zeigten, dass Alkoholkonsum die 7. Todesursache weltweit.

Sie zogen auch die Schlussfolgerung von dass der einzige Weg, die negativen gesundheitlichen Auswirkungen dieser Substanzen zu lindern, darin besteht, keine alkoholischen Getränke zu trinken eine Woche

Schlussfolgerungen

In Anbetracht der Ergebnisse der verschiedenen analysierten Studien scheint das Trinken eines Biers pro Tag das Training bei Sportlern zwar nicht zu beeinträchtigen, die Einnahme übermäßiger Dosen, wenn dies die Erholung nach dem Training und damit die sportliche Leistung beeinträchtigt.

Bei all dem ist es wichtig, den Alkoholkonsum auf ein Minimum zu reduzieren.

Referenzen:

MG Griswold, N. Fullman, C. Hawley et al. Alkoholkonsum und -belastung für 195 Länder und Gebiete, 1990-2016: Eine systematische Analyse für die Global Burden of Disease Study 2016. Lancet. 2018; 392 (10152): 1015-1035. doi: 10.1016 / S0140-6736 (18) 31310-2 Molina-Hidalgo C, De-Lao A, Jurado-Fasoli L, Amaro-Gahete FJ, Castillo MJ. Auswirkungen von Bier oder Ethanol auf die Reaktion der Körperzusammensetzung auf hochintensives Intervalltraining. Die BEER-HIIT-Studie. Nährstoffe. 2019; 11 (4). doi: 10.3390 / nu11040909 Molina-Hidalgo C, De-La-O A, Dote-Montero M, Amaro-Gahete FJ, Castillo MJ. Einfluss des täglichen Bier- oder Ethanolkonsums auf die körperliche Fitness als Reaktion auf ein hochintensives Intervalltraining. Die BEER-HIIT-Studie. J Int Soc Sports Nutr. 2020, 17 (1): 1-13. doi: 10.1186 / s12970-020-00356-7 Parr EB, Kamera DM, Areta JL, et al. Die Einnahme von Alkohol beeinträchtigt die maximalen Raten der myofibrillären Proteinsynthese nach dem Training nach einem einzigen gleichzeitigen Training. PLoS One, 2014, 9 (2): 1-9. doi: 10.1371 / journal.pone.0088384 Barnes MJ, Mündel T, Stannard SR. Akuter Alkoholkonsum verstärkt den Rückgang der Muskelleistung nach anstrengenden exzentrischen Übungen. J Sci Med Sport. 2010; 13 (1): 189-193. doi: 10.1016 / j.jsams.2008.12.627

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben