Schulungsartikel

3-Trainingsarten, um im Rennen schneller zu werden

Manchmal werden wir Läufer im "Tempo" und wir können unseren Rhythmus nicht verbessern. In diesem Artikel geben wir Ihnen 3 Arten von Schulungen, die sehr nützlich sein können Holen Sie sich den notwendigen "Funken" sowohl im Training als auch später im Wettkampf

Wenn wir ein kontinuierliches Lauftraining mit einer durchschnittlichen Dauer von 60 Minuten durchführen, können wir eine gute Basis für aeroben Widerstand entwickeln. Es kommt jedoch vor, dass wir uns in unserem Laufrhythmus „festgefahren“ fühlen.

Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, Wir schlagen Ihnen drei Arten von Schulungen vor in deine Trainingsroutinen aufzunehmen, um dein Renntempo zu verbessern.

Training mit Pisten.

schauen kurze Steigungen einiger 60-80-Meter um sie auszuführen maximal mögliche Geschwindigkeit auf dem Vormarsch, Erholung während des Abstiegs und bis Sie sich fast vollständig erholt fühlen, um wieder die maximale Anstrengung zu machen.

Sie können auch machen Längere Pisten, rund 300 Meter, mit weniger Höhenunterschieden als bei den vorherigen, bei denen der Aufstieg mit einer konstanten Geschwindigkeit und höher als bei unseren Dreharbeiten erfolgt, jedoch ohne die maximale Intensität zu erreichen, und wir uns beim Abstieg in einem gleichmäßigen Tempo erholen.

Fartlek-Training.

Geben Sie Rhythmusänderungen für eine festgelegte Zeit oder Distanz ein, um andere 15- oder 20-Rennminuten zu absolvieren. Zum Starten können Sie beispielsweise 2-Minuten mit einer geringfügig höheren Geschwindigkeit ausführen, als Sie normalerweise im Wechsel mit 3-Minuten mit einer geringfügig niedrigeren Geschwindigkeit als gewöhnlich ausführen.

Wenn Sie mehr Erfahrung haben, können Sie anspruchsvollere Workouts durchführen, z. B.: 2 'stark + 3' weich + 3 'stark + 3' weich + 4 'stark + 3' weich + 5 'stark + 3' weich.

Training mit Serien.

In diesem Fall werden wir durchführen kurze Serie (100 bis 400 Meter) in einem flachen und ebenen Gelände mit einer maximale Intensität und genug Ruhe, um die Anstrengung mit der gleichen Intensität zu wiederholen (zwischen 2 und 6 Minuten, abhängig von der Entfernung).

Eine andere Möglichkeit, diese Serien zu erstellen, besteht in einer hohen Intensität, ohne ein Maximum zu erreichen. In diesem Fall reduzieren wir die Ruhezeit, versuchen aber auch, den Rhythmus in allen Serien beizubehalten.

Beobachten Sie dies, bevor Sie beginnen

Bevor Sie mit diesen Trainingseinheiten beginnen, müssen Sie eine gute Beheizung um Verletzungen zu vermeidenund füge etwa 5 oder 10 Minuten hinzu glattes schießen am ende dem Körper zu helfen, die im Training entstehenden Toxine zu eliminieren und sich somit zu erholen.

Außerdem solltest du wenigstens gehen 48 Stunden zwischen Trainingseinheiten dieses Typs so dass Ihr Körper das Training assimiliert und sich vor einer neuen Anstrengung vollständig erholt.

Laura García Cervantes

3-Trainingsarten, um im Rennen schneller zu werden

Stichworte

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen