Unterschiede zwischen Tendinitis und Tendinosis

Sehnenentzündung und Tendinose sind Tendinopathien, haben aber unterschiedliche Eigenschaften.

 

Unser Mitarbeiter PhysioPine Klinik Dieser Artikel klärt die Unterschiede zwischen Tendinitis und Tendinosis, die Sportler zu verwirren haben.

Viele Male in den Ergebnissen der diagnostischen Tests, die wir vor einer Verletzung durchführen, erscheint ein anderer Begriff, den wir normalerweise wissen, dass der ist Tendinosis, Aber wie unterscheidet es sich von Sehnenentzündung? Beide sind Tendinopathien, haben aber unterschiedliche Eigenschaften.

Tendinitis

Normalerweise der Begriff Sehnenentzündung (Suffix –itis = Entzündung) wird verwendet, um von einer entzündlichen Reaktion der Sehne und ihrer Hülle zu sprechen. Der Körper, der mit einer solchen Verletzung konfrontiert ist, sendet Reparatursubstanzen. Die Symptome sind klar: Es gibt scharfe Schmerzen, Schwellungen, Wärme und Rötungen.

Die Ursache kann ein Schlag, eine Infektion, eine sich wiederholende Bewegung, eine falsche Technik, ein Mangel an Training sein ... das heißt, es ist eine kürzliche Verletzung.

Tendinose

Bis vor einigen Jahren war nur der Begriff Tendinitis bekannt, heute haben histologische Untersuchungen der Sehne eine klare Unterscheidung ermöglicht. Tatsächlich sind die meisten Menschen mit Tendinopathien, die in unser Büro kommen, Tendinose-Patienten.

Im Tendinose (Suffix-Osis = degenerativer Prozess) Es gibt keinen entzündlichen Prozess, dh auf zellulärer Ebene gibt es keine assoziierten entzündlichen Zellen. Es ist dadurch gekennzeichnet, dass es sich um eine Verletzung handelt, die seit einiger Zeit festgestellt wurde, dh nicht akut oder neu ist.

Das grundlegende Merkmal ist, dass es eine degenerative Veränderung in der Struktur der Sehne gibt, die sie viel verletzlicher und mit der Möglichkeit des Brechens macht. Tendinöse Tränen treten immer bei degenerierten Sehnen auf. Beim Abtasten wird eine Verdickung und eine fehlende Elastizität des Gewebes festgestellt. Schmerzen sind charakteristisch, unterscheiden sich jedoch von entzündlichen Schmerzen.

Beide können in jeder Körpersehne vorkommen, selbst einige Fachleute denken, dass sie zu bestimmten Zeiten koexistieren können.

Einer der wichtigsten Unterschiede ist die Behandlung, so dass zur Einwirkung auf die Struktur einer degenerierten Sehne andere Muster erforderlich sind als bei einer entzündeten Sehne.

Therapien wie oberflächliches Trockennadeln, INDIBA, EPI, EPTE ... können uns zu einer histologischen oder Gewebeveränderung der Sehne verhelfen. Exzentrische Übungen sollten bei Latendinose niemals fehlen.

Die Belastung und Häufigkeit hängt vom Patienten und der Sehne ab und wird immer von einem Fachmann geleitet (diese exzentrischen Übungen sind bei Sehnenentzündungen nicht ratsam). Eine entzündungshemmende Therapie ist bei diesen Arten von Verletzungen nicht wirksam und maskiert manchmal sogar die Verletzung. Eis ist auch nicht effektiv. Beides, weil es keine zu behandelnde Entzündung gibt, sondern eine Degeneration.

Wenn die Läsion nach der Behandlung fortbesteht, ist es notwendig, zum Büro des Traumatologen zurückzukehren, um andere, möglicherweise chirurgische Optionen zu sehen.

Die Behandlung von Tendinose ist viel langsamer als die von Tendinitis. Daher ist es wichtig, dass Sie sich so schnell wie möglich an unseren Fachmann wenden, damit sich die Verletzung schneller entwickelt.

Weitere Informationen: http://clinicafisiopinar.com/ 

Foto www.aidyourtendon.com/corepclinics.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben